Eröffnung "Porcelain Reflections"

KUNST:RAUM Gmunden unterstützen

 

 

Im Menüpunkt UNTERSTÜTZEN finden sich verschiedene Vorschläge KUNST:RAUM Gmunden bei der Eigenfinanzierung zu helfen.

20% des Gesamtbudgets müssen wir selbst finanzieren. Das ist eine Menge Geld und es wäre schön, wenn viele Menschen uns dabei unterstützen!

Schaut mal rein und teilt den Beitrag auf facebook, twitter oder google+. Danke <3

VERANSTALTUNGSKALENDER JULI | AUGUST

Unter Download auch als PDF!


Doppelvernissage FREITAG

PROJEKT:ZENTRALE M14 MACHT BETRIEBSURLAUB

Do 22.6. – Mi 5.7. 2017

 

PROJEKT:ZENTRALE M14

MACHT

BETRIEBSURLAUB 

 

 

Ab Donnerstag, 6. Juli 10h

sind wir wieder im Einsatz

für Kunst und Kultur!

GMUNDNER KERAMIKFLOH- und ANTIKMARKT

 

 

 

Samstag, 24. Juni, 9 - 13 Uhr

GMUNDNER KERAMIKFLOH- und ANTIKMARKT

 

MAI bis SEPTEMBER jeden letzten Samstag im Monat

Marktplatz Gmunden

KERAMIK KAUFEN UND VERKAUFEN!

Sie suchen nach schöner Keramik, oder haben selbst den Keller voller

Gebrauchsgeschirr!

Dann kommen Sie zum Keramikfloh- und Antikmarkt als Käufer oder auch Verkäufer in die Keramikstadt Gmunden!

Infos, bzw. Anmeldung unter:

Verein zur Förderung europäischer Keramikkünstler

Tel: 0043 7612 794 406, eva.fuertbauer@gmunden.ooe.gv.at

www.gmunden.at

oder KUNST:RAUM GMUNDEN, www.kunstraum-gmunden.com


Leo Kandl „Städte, Passanten. Fotografien 1974-2012“

DER RENOMMIERTE ÖSTERREICHISCHE FOTOGRAF LEO KANDL STELLT IN VÖCKLABRUCK AUS

Am Montag, den 19. Juni 2017 findet um 19.00 Uhr in der Stadtgalerie Lebzelterhaus Vöcklabruck die Eröffnung
zur Ausstellung von Leo Kandl „Städte, Passanten. Fotografien 1974-2012“ statt.
Kuratiert von Dr. Margit Zuckriegl (Kunsthistorikerin und Ausstellungskuratorin, Salzburg)

LEO KANDL 
Den Fotografen Leo Kandl (geb. 1944 in Mistelbach, lebt in Wien) mit einer Auswahl aus seinem umfangreichen fotografischen Werk zu präsentieren ist das Anliegen der Ausstellung „Städte, Passanten“. Sie ist dem Aspekt des Reisens, des Kennenlernens von unbekannten Personen gewidmet. Der 2015 in Salzburg mit dem Otto Breicha-Preis für Fotokunst des Museum der Moderne ausgezeichnete Künstler wird als sensibler Weltreisender gezeigt, als Neugieriger und Forschender. Kandl ist ein stiller und feinsinniger Beobachter, der die unterschiedlichsten Orte der Welt aufsucht, um dort seine Eindrücke zu dokumentieren. Das beginnt mit wenig spektakulären Orten seiner direkten Umgebung, dem Naschmarkt, den Stadtbahnstationen, Stehcafés oder den Fotografien der Serie Weinhaus aus den 1970er und 1980er-Jahren.
Kandl erzählt hier von Menschen und Orten, die nicht im Rampenlicht der öffentlichen Aufmerksamkeit stehen und die meistens übersehen werden.
Passanten und Zufallsbegegnungen sind ein wiederkehrendes Moment im Werk von Leo Kandl. Waren es zunächst anonyme Porträts, die er auf der Straße einfing, so führte er in späteren Jahren mittels Annoncen und Kontaktanzeigen bewusst Treffen herbei. Um 2000 startete er die Serie Free Portraits, die auf umfassenden Vorbereitungen und Verabredungen mit ihm zuvor unbekannten freiwilligen „Modellen“ basiert. Das größte Potenzial für diese Serie fand Kandl in den multikulturellen und anonymen Szenarien der Metropolen New York und London.

In der VÖCKLABRUCK AUSSTELLUNG wird anhand von etwa dreißig Exponaten ein Überblick über Kandls Schaffen seit den 1970er-Jahren gezeigt.
 
Raum 1 widmet sich den „Free Portraits“. Raum 2 zeigt Stadtansichten. Raum 3 gestaltet sich mit Städtebildern aus Teheran und Moskau.
Raum 4 präsentiert „Orte in Wien“. Raum 5 ist der Bangkok-Studie gewidmet.
 
Leo Kandl stellt derzeit auch gemeinsam mit weiteren österreichischen Fotokünstlern in der Wiener Albertina aus.
http://www.albertina.at/oesterreich_fotografie
Weitere Informationen zum Künstler:
www.leokandl.net
Die Ausstellung in Vöcklabruck findet bis 1. Juli 2017 statt.

Sonntag: Ausstellungseröffnung ...vom fliessen...

 

Die drei Künstlerinnen Marie José Gröger van Meurs, Barbara Ritterbusch Nauwerck und Marlene Schröder stellen ihre gemeinsame Ausstellung im Kammerhof in Gmunden unter den Titel …vom Fließen…

Marie José Gröger van Meurs fällt beim Thema vom Fließen sofort „panta rhei“ (Heraklit)ein. Tatsächlich ist alles in- und um uns fließend , in Bewegung, was sie malerisch zum Ausdruck bringt.

Barbara Ritterbusch Nauwerck stellt in ihren Interpretationen in Holz die Kreativität in der Natur dar. Diese ist seit 400 Millionen Jahren in Entwicklung. Die Ästhetik der Holzmaserung wird mit den Augen und der Erfahrung der Biologin erarbeitet. Diese Zusammenschau stellt sie unter den Titel: "Wissenschaften - Narrenschiffe im Mahlstrom der Zeiten".

Marlene Schröder lässt in ihren Bildern Glas fließen.In ihren von der Natur geprägten Objekten entstehen Symphonien aus transparenten und opaken Gläsern mit starker Tiefenwirkung. Licht und „Durchlicht“ machen die WASSER-Bilder zu 3-dimensionalen Objekten.

Vernissage: 18. Juni 2017, 11Uhr

Eröffnung: Ferdinand Reisenbichler, Vorstand Kunstforum Salzkammergut

Ausstellungsdauer: 17. Juli 2018

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 13 -17 Uhr, Samstag und Sonntag 10 – 17 Uhr

Ausstellungsrundgang: Samstag 1. und 15. Juli 11 Uhr

Artist in Residence: Sabine Ott

Gerade habe ich die Künstlerin

Sabine Ott

kennengelernt, die im Juni Artist in Residence im Gastatelier in Gmunden ist.

Sehr beeindruckend ist ihre vielseitige und -schichtige Arbeit, die sehr gut in ihrem Buch fragile eingefangen wird, welches einen Rundgang durch Sabine' s Wohnatelier bietet und so vieles über ihre künstlerische Arbeit und auch ihre Lebensweise als Künstlerin erzählt.

Das Buch liegt bei uns in der Projekt:Zentrale auf.

Seht es Euch an. Besucht die Website sabineott.at/ oder sogar Sabine Ott selbst im Gastatelier im Toskanapark. Bitte vorher unter sabine.ott@chello.at oder 0650 890 3534 Kontakt aufnehmen.

POP ART

KUNST:SUPPE adé adieu baba servus pfiat di

Wir sind Suppen Kaspar

 

Da sich der Aufwand nicht lohnt und das Interesse an der KUNST:SUPPE gering ist, haben wir beschlossen keine KUNST:SUPPE mehr zu veranstalten.

Dafür werden wir öfter woanders auftauchen oder im Freien vor der Projektzentrale Kaffee mit den PassantInnen trinken und spontane kleine Aktionen starten.

 

VIELEN DANK an alle UnterstützerInnen und Suppenesserinnen!!!

KRG=HIP(P) Ausstellung mit SK8 ART

Alle, die das KRG=HIP(P) Festival mit F(l)airmarkt, SK8 ART, Vernissage und Stubenzwio Konzert versäumt haben, haben noch heute, Freitag, Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr die Chance sich die Ausstellung der SK8 ART Bilder in der Hipp Halle Gmunden anzuschaun. Besonders daran ist, dass man sich aus den großen Bildbahnen seinen eigenen Ausschnitt wählen kann und diesen zu sehr günstigen Preisen erwerben kann.

Kunst-Stadtführung am Freitag, 2. Juni, 16:30

 

FIB Gmunden präsentiert:

Kunst in Gmunden - KUNST-STADTFÜHRUNG
mit Heidi Zednik + Petra Kodym (Künstlerinnen)

Beitrag: Eintritt frei!

Treffpunkt: Projekt:Zentrale M14, Marktplatz 14

 

Bei einer Führung durch die Traungasse erfährst du „Background Infos“ zur „Kunst in der Traungasse“ und "Was ist Kunst:Raum Gmunden?"

Führungen durch: Kunst:Raum Gmunden (Projekt:Zentrale M14), Galerie Tacheles, Galerie Kunstforum Salzkammergut, RaumSchauEck und Atelierbesuch bei Christine Pahl im Atelier am Markt.

 

Ausklang im Adagio bei Mustafa Dahmani

www.fraueninbewegung.at  

KUNST:SUPPE Freitag 2. Juni!

 

Diesmal

 

Donna' s "Mixed Veggies" KUNST:SUPPE!


Projekt:Zentrale M14, KUNST:RAUM Gmunden, Marktplatz 14, 4810 Gmunden


jeden 1. Freitag im Monat von 11:30 bis 13 h


KUNST:SUPPE gratis für (Lebens)KünstlerInnen und gegen eine Spende für alle, die wollen oder können.

 

"Kommt KUNST:SUPPE essen, KUNST ist das Salz in der SUPPE!"
 

0 Kommentare

KRG=HIP(P) steht vor der Tür

Wir sind schon voll auf den Festival Betrieb in der Hipp Halle eingestellt! Am 20. Mai gehts los mit dem F(l)airmarkt, 25. Mai SK8 Art, 27. Mai Vernissage und anschließend Stubenzwio Konzert. Be there! oder: Kummz olle!

Kunstforum Salzkammergut präsentiert: Zeit für A. Zeit für F | Alois Mosbacher und Frenzi Rigling

Die Schau wird am So., 14. Mai um 11h in der Kammerhofgalerie Gmunden eröffnet.

ARTtreff: Sandra Daxinger über XiBIT

Diesen Donnerstag berichtet Sandra Daxinger interessantes über den Info Guide XiBIT, der für NutzerInnen einfach zu bedienen ist und professionelle Ausstellungs- und Museumsführungen möglich macht, aber auch für Sehenswürdigkeiten oder interessante Orte genutzt werden kann.

www.xibit.info

KRG = HIP(P) Festival | 20. Mai - 4. Juni 2017

In der fantastischen HIPP HALLE Gmunden

Theresienthalstraße 68, 4810 Gmunden

 

F(L)LAIR MARKT Vol.2

Design- & Upcyclingmarkt

Samstag, den 20. Mai 2017, 14 - 21 Uhr

 

SK8 ART

Skateboard Live Kunst Aktion

Donnerstag, 25. Mai 2017, ab 17 Uhr

AUSSTELLUNG „KRG = HIP(P)“

SK8 ART + Best of KRG Kunstarchiv

Vernissage: Samstag, 27. Mai 2017, 18 Uhr

Eröffnung durch Mag. Vincent Leroy

Öffnungszeiten: So. 28. Mai, Fr. 2., Sa. 3., So. 4. Juni. 14 – 17 Uhr

 

STUBENZWIO „ALTER EGOS“

Michaela Schausberger, Markus Bless

Ein Konzert für die Kunst

Samstag, 27. Mai 2017, 20:15 Uhr


Druckfrisch! Veranstaltungskalender MAI + JUNI

Unser 2 monatiger VERANSTALTUNGSKALENDER ist da!

Zum Mitnehmen und zu Hause oder woauchimmer Aufhängen in der Projekt:Zentrale am Marktplatz 14 in Gmunden abzuholen (Tag und Nacht) oder zum Runterladen unter DOWNLOAD

Es gibt sehr feine Veranstaltungen im Mai und Juni!


KUNST:SUPPE Freitag 5. Mai!

 

Diesmal

 

Petra' s Überraschungs KUNST:SUPPE!


Projekt:Zentrale M14, KUNST:RAUM Gmunden, Marktplatz 14, 4810 Gmunden


jeden 1. Freitag im Monat von 11:30 bis 13 h


KUNST:SUPPE gratis für (Lebens)KünstlerInnen und gegen eine Spende für alle, die wollen oder können.

 

"Kommt KUNST:SUPPE essen, KUNST ist das Salz in der SUPPE!"
 

Veranstaltungen Anfang Mai

Die Markt Tanz Saison beginnt!

Am Di, 2. Mai wird ab 10 h im Atelier am Markt getanzt.

Tanz mit!

Sonntag, 7. Mai 2017

Doppelvernissage

Galerie Kunstforum Salzkammergut

ELFE KOPLINGER - ENTOURAGE

Vernissage um 11:30 Uhr

Galerie Tacheles

JERAMY TURNER (USA)

Vernissage um 11 Uhr

Ausstellungsdauer: 9. - 27. Mai 2017

ACHTUNG - GEÄNDERTE ÖFFNUNGSZEITEN

Di - Fr jew. 9 – 11.30 Uhr

DONNERSTAG auch 16-18 Uhr

Sa 10-13 Uhr


0 Kommentare

Ein Abend mit Stefan Reiser und Johann Kleemayr | Dienstag, 30. Mai, ab 19.00 Uhr

Das Portraitfoto von Stefan Reiser, welches hier zu sehen war, ist von der Fotografin Nina Kreuzinger. Sie hat das Urheberinnenrecht. Auf der Website des Autors Stefan Reiser ist es zu finden.

Ein Abend mit Stefan Reiser und Johann Kleemayr

 

Dienstag, 30.05.2017, ab 19.00 Uhr

Stefan Reiser stammt aus dem Innviertel und ist im Mai Artist-in-Residence in der Villa Stonborough-Wittgenstein (Stipendium der Kunstsammlung des Landes OÖ).
Den Abschluss dieses schriftstellerischen Aufenthaltes feiert der Literat gemeinsam mit seinem Kollegen Johann Kleemayr aus Wels bei uns in unserem wunderschönen Innenhof.

Die Überschrift für diesen Abend lautet:
"Ausbrüche. Zwei Annäherungen an ein Lebensgefühl" - Stefan Reiser liest Dramolette und Prosaminiaturen
Johann Kleemayr liest aus "Das geheime Tagebuch, 1. Halbjahr 1969"

Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Abend!

Kooperationspartner: Grazer Autorinnen Autorenversammlung
Informationen über Stefan Reiser bietet natürlich das Netz: https://stefanreiser.com/

Für die lukullische Versorgung zeigt einmal mehr das Team der Stadtbücherei verantwortlich.
Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung bei uns im Hause statt.
Eintritt: € 6,00/Person
 
Stadtbücherei Gmunden, Traungasse 4, Tel. 07612/794-430, buecherei@gmunden.ooe.gv.at, www.gmunden.bvoe.at

Ausstellung WEITES LAND in der Deutschvilla Strobl

KUNSTHAUS DEUTSCHVILLA

in Strobl am Wolfgangsee

 

lädt zur Ausstellungseröffnung

 

„Weites Land“

 

mit einer Lesung des Grazer Autors Mike Markart

und einem Konzert von PH.LION.

 

Am Freitag, 5. Mai um 20 Uhr.

 

Künstlerinnen aus dem Umfeld des Kunsthauses Weiz bei Graz

Susanna Bodlos-Brunnader, Hubert Brandstätter, Ewald Dobida, Karl Dobida,

Franz Hausleitner, Georg Kühler, Walter Kratner, Fritz Pumm, Franz Sattler,

Kornelia Strahlhofer

treffen auf Künstlerinnen des Kunst:Raum Gmunden

Alexander Fasekasch, Hans Kienesberger, Petra Kodym, Marco Prenninger,

Donna E. Price, Ferdinand Reisenbichler, Elisa Treml, Maria Treml, Markus

Treml, Heidi Zednik

 

Den Gaumen an diesem Abend erfreuen wird ein speziell angefertigtes italienisches Buffet.

Um 21 Uhr Konzert mit der Wiener Singersongwriterin

PH:LION mit ihren bittersweet songs

 

In einer vergangenen optimistischen Zeit, die es vielleicht irgendwann, irgendwo einmal gegeben hat, als die Zukunft der Menschen neu gestaltet werden sollte, hatte es so ausgesehen, als könnten endlich alle Künste in einem glorreichen gemeinsamen Projekt zusammenkommen. Musik, Literatur, Theater, Film, Architektur, Tanz und Fotografie sollten eine dynamische Partnerschaft eingehen und dabei die Gesellschaft nicht nur abbilden, kritisieren oder satirisch überzeichnen, sondern tatsächlich erbauen. KünstlerInnen sollten aus freiem Willen dazu beitragen dass die Seelen ihrer Mitmenschen blühten und gediehen.

Ferdinand Götz

ObmannKurator

Deutschvilla

Ausstellung: Konrad Wallinger in der Moserei

1. POPART! hot off the press

 

 

 

 

 

1.POPART!

Donnerstag, 27. April um 19:30 h

Galerie Tacheles

Traungasse 12, Gmunden

 

 

2. POPART!

Samstag, 10. Juni um 19:30 h

Atelier Zednik/Price

Marktstrasse 18, Altmünster 

(unter der Raiffeisenbank, direkt am Parkplatz)

 

 

 

Frohe Ostern!

 

 

 

 

 

 

 

KUNST:RAUM GMUNDEN

wünscht euch farbige, frohe Ostern!

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeichnung:             Christian Rebhan

Bunte Eierwärmer - nicht nur für Ostern

Eierwärmer nicht vergessen -

es wird kühl sein nächste Woche!

 

Handmade in Gmunden

by Natalie

Der "Kunstraum Gmunden" ist seit einem Jahr für regionale Künstler da

KUNST:SUPPE, Freitag 7.4.

 

Donnas' s "creamy potatoe-cabbage soup"

 

Jeden 1. Freitag, 11:30 - 13h in der Projekt:Zentrale M14. Marktplatz 14, Gmunden.

 

Gratis Suppe für KünstlerInnen und LebenskünstlerInnen. Alle sind eingeladen zum gemeinsamen Suppenessen zu kommen und die, die es sich leisten können, dürfen in diesem Rahmen gerne eine Spende für das Projekt machen.

Die KUNST:SUPPE soll eine einfache Möglichkeit sein sich zum Essen zu treffen. Eine Künstlerin, diesmal Donna E. Price, kocht für KünstlerInnen und alle anderen Kunsthungrigen.

„Koch nicht nur dein eigenes Süppchen, komm KUNST:SUPPE essen!“

 

 

Vernissage Do. 6. April um 19 Uhr in der Projekt:Zentrale M14 - SCHUHBETRACHTUNGEN

Jubiläum 1 Jahr KUNST:RAUM Gmunden

Unser Projekt KUNST:RAUM Gmunden feiert sein 1Jahresjubiläum. Aus diesem Anlass haben wir ein erstes Resümee gezogen und haben gesehen, dass wir höchst aktiv waren im ersten Jahr und dass wir so richtig Gas gegeben haben!

 

Ein kurzer Überblick März 2016 - März 2017:

 

5 laufende | regelmäßige Aktivitäten:

Bewegt Einkaufen

Gmundner KERAMIKFLOHMARKT

KUNST:SUPPE hat 43 mal stattgefunden

Der KRG KULTURVERANSTALTUNGSKALENDER erscheint seit Mai 2016. Ist 6 mal erschienen, Auflage, alle 2 Monate: 450

ARTtreff Reihe hat 5 mal stattgefunden

 

23 Einzelveranstaltungen!- da war wohl jemand ein bisschen übereifrig ;-)

 

STORY TELLER Ausstellung in Kooperation mit KFS im Rahmen des Österreichischen Töpfermarkts in Gmunden. 25. - 28. 8.

Ausstellung im Rahmen des Töpfermarkts: Juliane Leitner „Variation“

ZUSAMMENSPIEL, ein Konzertprojekt in Kooperation mit Ingeborg Ebner brachte geflüchtete, einheimische und zugewanderte MusikerInnen zusammen

SEQUENZEN (5) per se, als Kooperationsprojekt mit Lebenshilfe Gmunden und Diakoniewerk Gallneukirchen hat eine inklusive, partizipative künstlerische Werkphase mit 28 beteiligten KünstlerInnen

MusicTime Konzert Irene Kepl SololoS

THE BIG OPENING

(MusicTime) Konzert reformARTwest im M14

Ausstellungswand in der Projekt:Zentrale Ausstellung „Let‘s talk about Sex“

Workshop für Erwachsene „Bildtransfer kompakt“mit Eva Fernbach

THE BIG DRAW The STEAM Powered Big Draw Festival Im Schwarzlicht zeichnen, Overhead zeichnen, Riesentuschezeichnung in der Traungasse, Mit ferngesteuerten Autos zeichnen, etc.

KRG Fest in der Traungasse. Kunstfest mit Live Musik, Oktoberfest, Workshop Preview. The Big Draw Zeichnen, Popcorn Bar und vielen anderen Aktivitäten

TAGE DES OFFENEN ATELIERS OÖ

MusicTime L.I.C.H.T. Performance Markus Bless + Petra Kodym

ARTIST in RESIDENCE Präsentation BIRDMAN Hans Langner

SEQUENZEN KATALOGPRÄSENTATION mit Ausstellung. Galerie Kulturformen, Linz

AUSSTELLUNG „by the ARTIST“ Ausstellung Makrofotografien REGINE POTS „SCHRITT für SCHRITT“ in der Projekt:Zentrale M14

performanceTIME: LAS DOS CARAS - Von der Dualität der Migration in der Projekt:Zentrale M14

KUNST:RAUM ARTxMAS mit:

Ausstellung: Wundertüten zu 10 € und Kunst von 10 bis 150 €

ARTxMAS FEST

KUNST:SUPPE spezial STEW&BREW mit Livemusik von Inga Lynch

ARTxMAS Finale

MUSIC Time: "Hinter dem Horizont" Liederabend mit Alfred Ziermayr & Gerhard Altamanninger

KUNST SONNTAG in der Traungasse: Kunst am Skateboard Vol.2 mit Silent Auction zugunsten SOLWODI

 

Einzelveranstaltungen BesucherInnen und TeilnehmerInnen Gesamt: 1206

 

Organisiert und umgesetzt wird das alles von 2 Personen. Zum Glück helfen viele mit!

Danke! <3

Heidi + Petra

Kulturtermine bis 9. April

Freitag, 31. März, 11 h | MULTI-KULTI-ESSEN | Zentrum Frauen in Bewegung, Esplanade 23, Gmunden

Freitag, 31. März, 18 h | Lehrerkonzert | Landesmusikschule Gmunden, Linzerstrasse 38, 4810 Gmunden


Samstag, 1. April, 9 - 11 h | Open House Landesmusikschule Gmunden

Samstag, 1. April, 11 h | KONZERT Jeunesse Gmunden | Max und Moritz | Landesmusikschule Gmunden, Linzerstrasse 38, 4810 Gmunden


Donnerstag, 6. April | 15:15 h | Nachmittagskino: Mein blind Date mit dem Leben | Kino Gmunden

Donnerstag, 6. April | 19 h | Schülerkonzert | Motto: Frankreich | Landesmusikschule Gmunden, Linzerstrasse 38, Gmunden


DONNERSTAG, 6. APRIL | 19 H | VERNISSAGE ZUM KUNSTKATALOG "SCHUHBETRACHTUNGEN" | Projekt:Zentrale M14 | Marktplatz 14, Gmunden


Freitag, 7. April |16 h | Vorlesestunde für junge Menschen ab 4 | Stadtbücherei Gmunden, Traungasse 4, Gmunden

Freitag, 7. April | 19 h | Eröffnung der Ausstellung "untitled" Helmut Pum / Ferdinand Reisenbichler | Galerie Tacheles & Galerie Kunstforum Skgt. & Galerie Raum.Schau.Eck | Traungasse, Gmunden


Samstag, 8. und Sonntag, 9. April | 10 - 18  h | Ostern im Atelier am Markt | Marktplatz 19, Gmunden


SONNTAG, 9. APRIL | 11 h | AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG "BIRIG" KUNSTFORUM SALZKAMMERGUT | Kammerhof Galerie, K-Hof Museen Gmunden


Freitag: Multi- Kulti- Essen bei FiB

Weil die nächste KUNST:SUPPE im M14 erst am 7. April ist, möchten wir auf das Multi- Kulti- Essen am kommenden Freitag hinweisen!

 

Multi-Kulti-Essen

Herzliche Einladung an alle!

Gemeinsames Kochen und interkulturelles Beisammensein zur Stärkung des Verständnisses zwischen den Kulturen.

31. März 2017
11:00

Zentrum Frauen in Bewegung
Esplanade 23, Gmunden
Eintritt frei!

www.fraueninbewegung.at

KUNST:SUPPEn Änderung

 

ACHTUNG! ACHTUNG!

 

AB SOFORT findet die KUNST:SUPPE monatlich statt.

 

JEDEN 1. FREITAG IM MONAT

11:30 BIS 13 UHR

 

Marktplatz 14, Gmunden

 

 

Jeden 1. Freitag im Monat von 11:30 bis 13 Uhr gibt es gratis Suppe für KünstlerInnen und LebenskünstlerInnen. Alle sind eingeladen zum gemeinsamen Suppenessen zu kommen und die, die es sich leisten können und wollen, dürfen in diesem Rahmen gerne eine Spende für das Projekt machen.

 

Die KUNST:SUPPE soll eine einfache Möglichkeit sein sich zum Essen zu treffen. Eine Künstlerin kocht für KünstlerInnen und alle anderen Kunsthungrigen.

 

„Koch nicht nur dein eigenes Süppchen, komm KUNST:SUPPE essen!“

 

 

DIE NÄCHSTE KUNST:SUPPE GIBT ES ALSO AM FREITAG, 7. APRIL

 

ausDRUCK - DRUCKraus in Vorchdorf

MITTWOCH, 22. MÄRZ, 19-22 Uhr (oder länger)

ausDRUCK – DRUCKraus

mit Bettina Hutterer

LINOLSCHNITT

 

Entspanntes und entspannendes bildnerisches Gestalten nach Feierabend.

Das monatliche Treffen von zeichen- und gestaltungsfreudigen Menschen, die sich immer wieder neuen Themen widmen.

Kurze Einführung in die Technik sowie Aufwärmen mit Bettina Hutterer, dann

freies bildnerisches Gestalten nach Lust und Laune. Kein Kostenbeitrag (tw. Materialbeitrag)

OTELO Vorchdorf (offenes Technologielabor)

Schulstraße 8, 4655 Vorchdorf

http://www.otelo.or.at/event/ausdruck-druckraus-6

otelovorchdorf@gmail.com

 

 

 

Vernissage Eva Fernbach aka eva.k

KUNST:SUPPE am 17. 3.

Diesmal gibt es zur KUNST:SUPPE

 

Anja' s frische Erbsensuppe

 

Immer freitags 11:30 - 13h in der Projekt:Zentrale M14. Marktplatz 14, Gmunden.

 

Gratis Suppe für KünstlerInnen und LebenskünstlerInnen. Alle sind eingeladen zum gemeinsamen Suppenessen zu kommen und die, die es sich leisten können, dürfen in diesem Rahmen gerne eine Spende für das Projekt machen.

Die KUNST:SUPPE soll eine einfache Möglichkeit sein sich zum Essen zu treffen. Eine Künstlerin kocht für KünstlerInnen und alle anderen Kunsthungrigen.

„Koch nicht nur dein eigenes Süppchen, komm KUNST:SUPPE essen!“

Kunst am Skateboard im TV

 

 

 

Hier gibt es einen BTV Bericht über die Kunst am Skateboard Vernissage in der Projekt:Zentrale M14 zu sehen:

 

http://www.btv.cc/salzkammergut/sendung/2017_11/Kunst_am_Skatboard/3318

Das ist in den nächsten Tagen los in der Region

Kommende Veranstaltungen 11. - 17. März

Samstag, 11. März

10.00 - 15.00

Votivbilder | Resonanz Mal Workshop

In Resonanz gehen mit einem anderen Menschen oder mit mir selbst. Dabei unterstütze ich dich gerne und kann dir Methoden vermitteln. Darauf basierend werden moderne Votivbilder zur Heilung entstehen.

€ 95,-- p.P. in einer Kleingruppe max. 4 Personen inkl. Obstangebot. Material kann selbst mitgebracht werden oder wird nach Verbrauch berechnet.

Atelier Anja Jaunich|Gmunden|Eingang Kapellenweg

office@kunst-gmunden.at

www.kunst-gmunden.at

0677 611 999 00

 

Sonntag, 12. März

19h

Pinsdorf | Pfarrkirche Pinsdorf

Jeunesse Gmunden präsentiert ensemble 15.21

Theresa Hemedinger, Elisabeth Sturm Sopran

Judith Mandlburger Mezzosopran

Pia Ernstbrunner Alt

Gottfried Mandlburger Tenor

Johannes Kerschner Tenor

Manfred Perthold Bariton

Manfred Duchkowitsch Bass

»Himmelsleiter« – Eine musikalische Zeitreise, die den Bogen von gregorianischen Gesängen über die Vokalmusik des Renaissance-Komponisten Jacobus Gallus bis zu einem für das ensemble 15.21 komponierten Werk von Wolfram Wagner spannt.

In Zusammenarbeit mit der Pfarre Pinsdorf

VK | AK

EUR 6,– | 7,– (< 26)

EUR 12,– | 15,–

 

Montag, 13. März

18:15 h

Kino Gmunden, Theatergasse 7

Der fremdsprachige Film

La pazza gioia (Die Überglücklichen) – 116 Min. | F, I 2016 | Drama, Komödie

Italienisches Original mit deutschen Untertitel

Maria Beatrice Morandini Valdirana ist Gräfin und Quasselstrippe, die sich in der Welt der Schönen und Reichen bestens auskennt. Seitdem sie sich in einen Berufsverbrecher verliebt und der italienischen Justiz zahlreiche Gründe gegeben hat, sie unter Arrest zu stellen, ist von ihrer gesellschaftlichen Bedeutung nicht mehr viel übrig. Beatrice muss sich in der rustikalen Villa Biondi psychologischer Behandlung unterziehen. Als die junge Donatella, die außerhalb ihres eigenen Universums kaum anzutreffen ist, dort ebenfalls Patientin wird, nimmt Beatrice die gebrochene Frau unter ihre Fittiche. Beim Arbeitseinsatz in einer lokalen Gärtnerei ergibt sich eine seltene Gelegenheit, den goldenen Käfig zumindest kurzfristig zu verlassen: Beatrice und Donatella büchsen aus. Dicht gefolgt von einem Dutzend Psychologen jagen sie durch die Toskana und freunden sich bald an. Zwischen bipolaren Glücksschüben, manischer Zielstrebigkeit und zwanghafter Furchtlosigkeit verstehen sie einander besser als sonst jemand es könnte. Nichts weniger als das Glück wollen sie suchen bei ihrem Ausflug in dieses FreiluftIrrenhaus, das man viel zu oft mit der Realität verwechselt.

 

Mittwoch, 15. März

8:30 und 9:45

JEUNESSE Gmunden Schulkonzert: Waun da Hund miaut

Ohlsdorf | Mezzo

waun da hund miaut | die piloten

David Geretschläger Akkordeon, E-Piano. Singende Säge, Perkussion, Stimme. Michaela Vaught Blockflöten, Klarinette, Stimme. Judith Koblmüller Viola, Ukulele, Gitarre, Stimme. Katharina Knoll Violine, Stimme

Christian Suchy Regie

Von miauenden Hunden und singenden Goldfischen: die piloten zeigen, was alles in einem Konzert passieren kann.

Werke von Georg Philipp Telemann, Johannes Brahms und Edvard Grieg

Empfohlen für die 1. bis 4. Klasse Volksschule

Dauer: ca. 50 Minuten

In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Gemeinde Ohlsdorf, Mezzo und der Stadtgemeinde Gmunden

EUR 4,– (Begleitpersonen frei)

 

Freitag, 17. März

15.30 - 17.30

Workshopreihe:

"Bewegt ganz DU - in Zeiten des Wandels"

Tanztherapeutische Gruppe für Frauen - achtsam, lebendig, bewegt

Silvia Drach Tanztherapeutin ITA

3 Termine als Forschungsraum für die persönlichen Wachstumsthemen

Freitags, 20.1. , 17.2. und 17.3.- auch einzeln belegbar

15.30 - 17.30

Yogahaus Altmünster

Feldstr. 20, 4813 Altmünster

Anmeldung: Silvia Drach / silviadrach@hotmail.com

 

Freitag, 17. März

19h

Ausstellungseröffnung Armin Andraschko und Petra Kodym

S.I.X. Raum für Kunst

Wohnzimmergalerie Lore und Rupert Six

Litzlbergerstr. 30a

4863 Seewalchen/Attersee

Tel.0664/2432029

email: eleonore.six@gmx.at

www.wohnzimmergalerie.net

Ausstellungsdauer bis 28. April 2017

Öffnungszeiten:

Montag von 14-20 Uhr und nach Vereinbarung


KUNST:SUPPE morgen, 10.3.

 

 

Diesmal zur freitäglichen KUNST:SUPPE:

 

Donna' s würzige vegane Süßkartoffel-Linsen-Gemüse Suppe

 

11:30 - 13h in der Projekt:Zentrale. Marktplatz 14. Gmunden

 

Alle sind herzlich willkommen

Morgen. 8. März #globalwomensstrike #frauenstreikösterreich #womensstrikeaustria

Frauen beteiligen sich am stärksten aktiv am Projekt KUNST:RAUM Gmunden.

Heidi Zednik und Petra Kodym leiten das Projekt, Donna E. Price, Maria Pfeiffer, Britta Huemer und Monika Krista gehören zum Kernteam. Regine Pots, Johanna Linschinger, Anja Jaunich, Elisabeth Richter, Maggi Zednik, Natalie Weismann, Alena Weismann, Eva Fernbach, Inge Muhr, Johanna Bors, Michaela Schausberger, Anette Friedel, Sylvia Vorwagner, Silvia Drach und viele andere unterstützen uns und nützen die Infrastruktur von KUNST:RAUM Gmunden. Einige Männer machen das natürlich auch, aber jetzt geht es um uns.

Fotos vom Kunst Sonntag

Unter dem Menüpunkt Fotos gibt es jede Menge Eindrücke vom Kunst Sonntag in der Gmundner Traungasse. Es war fein, viele Besucherinnen und Besucher und 16! Skateboards wurden bei Kunst am Skateboard Vol.2 für SOLWODI ersteigert

Kunst am Skateboard Vol.2

Donna installiert die Kunst am Skateboard Ausstellung in der Projekt:Zentrale M14

Eröffnung am Kunst Sonntag, 5. März um 12 h mit Silent Auction für SOLWODI

Happy Birthday to Projekt:Zentrale M14

WUUUUHHHHUUUUUUU!

 

SEIT 1 JAHR HAT DIE PROJEKT:ZENTRALE M14 AM MARKTPLATZ IN GMUNDEN GEÖFFNET

 

und wird als Treffpunkt, Anlaufstelle, Veranstaltungsort für Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und

Performances und als Büro genutzt

Achtung Achtung 2

 

Unsere schöne Projekt:Zentrale M14 hat ab sofort neue Öffnungszeiten:

 

Di 9 - 13 Uhr und 15 - 18 Uhr

Mi 10 - 13 Uhr

Do / Fr 10 - 13 Uhr und 15 - 18 Uhr

Sa 10 - 13 Uhr

 

Was hat sich geändert?

 

Am Dienstag (Markttag) sind wir schon ab 9 h für Euch da, dafür am Mittwoch erst ab 10 h.

Achtung Achtung

 

 

 

 

 

 

Wegen Ausstellungsaufbau für Sonntag + kunst am skateboard vol.2+ gibt es diesen Freitag

 

keine KUNST:SUPPE.

 

Danke für das Verständnis. Dafür ist der Sonntag powered by Fleisch Wurst Gruber.

5. März Kunst Sonntag in der Traungasse, Gmunden


Der neue KUNST:RAUM Gmunden Veranstaltungskalender März und April 2017


Veranstaltungen kommende Woche 27. 2. - 5. 3.

Montag, 27. Februar, 19:30 h | Otto Schenk "Selten so gelacht!" | Toscana Congress, Toscanapark 6, 4810 Gmunden

 

Dienstag, 28. Februar, 18h | Musikschulfasching mit Konzert | Konzertsaal Landesmusikschule Gmunden, Linzerstrasse 38, 4810 Gmunden





© Tobis Film GmbH
© Tobis Film GmbH

 

 

Donnerstag, 2. März

15:15 Uhr

Kino Gmunden, Theatergasse 7

 

NachmittagsKino

 

Jackie – 95 Min. | USA 2016 | Biografie, Drama

Sie ist eine First Lady wie aus dem Märchen: elegant, kultiviert, populär. Und schon zu Lebzeiten eine Legende. Als Präsidentengattin verwandelt sie das Weiße Haus in einen glamourösen Ort, an dem sich die High Society trifft. Das ist schlagartig vorbei, als Präsident John F. Kennedy am 22. November 1963 in Dallas erschossen wird. Jackie Kennedy (Natalie Portman) verliert alles – ihre Liebe, ihre Aufgabe, ihr glitzerndes Leben. Geschockt und traumatisiert durchlebt sie die folgenden Tage, ergreift aber bald die Initiative und kümmert sich um das Vermächtnis ihres Mannes ...

Donnerstag, 2. März, 19:00

TALENTE PODIUM

Landesmusikschule Gmunden, Linzerstrasse 38, 4810 Gmunden

Konzertsaal

 

 

 

 

Donnerstag, 2. März, 19.30 Uhr

ALEXANDER FASEKASCH

"Zeichnung - Malerei"

Stadtturmgalerie Schwanenstadt

Eröffnung:

Donnerstag 02. März 2017, um 19.30 Uhr

Stadtplatz 1, 4690 Schwanenstadt

Begrüßung:

BGM Kons. Karl Staudinger

Einleitung:

Mag. Andreas Strohhammer, Lentos Kunstmuseum Linz

Ausstellungsdauer:

2. März bis 24. März 2017

Öffnungszeiten:

Do 10-11 Uhr, Fr 17-19 Uhr,

Sa und So 10-11 Uhr und 17-19 Uhr

www.fasekasch.com



Freitag, 3. März, 16 - 17h

Vorlesestunde für junge Menschen ab 4

Wolfgang Schiller stellt für junge Menschen ab 4 Jahren wieder Bilderbücher und Geschichten aus unserem großen Fundus vor. Es wird besonders gemütlich bei uns. Kommt doch einfach vorbei, wir freuen uns auf euch!

Eintritt frei!

Stadtbücherei Gmunden, Traungasse 4, 4810 Gmunden



Samstag, 4. März, 11h

Hans STAUDACHER Walter VOPAVA

ERÖFFNUNG der Ausstellung

Ausstellungsdauer 4.März bis 29. April

Öffnungszeiten MI – FR 14:00 bis 18:00, SA 10:00 bis 16:00 und gerne nach telefonischer Vereinbarung

GALERIE 422 MARGUND LÖSSL

An der Traunbrücke 9 - 11

A-4810 Gmunden

+43 7612 62668 0

+43 664 2420411

office@galerie422.at

www.galerie422.at



Faschings Kunst:Suppe am Fr, 24.2.2017

ein Bilderrätsel...
 
Es erwartet euch...? Schon erraten?
 
Ein Gruß aus dem Orient: KICHER*ERBSEN*Suppe...
 
Wer mitkichern will, ist herzlich eingeladen mit uns die Faschings:kunst:suppe auszulöffeln ;-)

 

Elisabeth Richter, die kreative Suppenspenderin- super!

Vielen Dank!

 

Kunst:Suppe freitags 11:30 bis 13h

Projekt:Zentrale M14, Marktplatz 14, Gmunden

 

Alle sind herzlich willkommen!

KUNST:SUPPE heute 17.2.

 

 

Heute zur Kunst:Suppe:

 

Johanna' s

Erdäpfel-Lauch-Innviertlerhauswurst Suppe.

 


Wie immer bei uns im M14, 11:30 - 13h

 

Marktplatz 14, Gmunden

Morgen! ARTtreff "Asheville- mit Donna Price & Elisa Treml"

Veranstaltungen kommende Woche 13.-17. März



AUSSTELLUNGERÖFFNUNG HUGO "PUCK" DACHINGER

 

MITTWOCH 15. Februar, 19h

 

Ausstellung Stadtgemeinde Gmunden und Galerie Martin Suppan Wien

HUGO "PUCK" DACHINGER 1908-1995

Eröffnung Bgm. Krapf

Zur Ausstellung Prof. Suppan, Galerie Martin Suppan

Kammerhof Galerie, 4810 Gmunden

Ausstellungsdauer bis 2. April 2017



 

 

 

DONNERSTAG, 16. FEBRUAR

 

18:30 h

 

ARTtreff

ASHEVILLE

 

in der KUNST:RAUM Gmunden Projekt:Zentrale M14

Marktplatz 14. Gmunden

 

Donna E. Price und Elisa Treml berichten über die Kunstszene in Asheville, North Carolina, USA und Ihre Vernetzungsaktivitäten für Kunst:Raum Gmunden.

 

Die ARTtreff Reihe bietet Gespräche über Kunst und Unkunst, was bewegt oder nicht, was gefällt oder nicht oder einfach plaudern mit Menschen die Interesse an Kultur haben – Ein Treffpunkt für Kunstinteressierte und Weltoffene.

ARTtreff findet vierteljährlich statt. Der Eintritt ist frei,es kann eine freiwillige Spende gemacht werden.





Freitag, 17. Februar

15:30 – 17:30 h

 

Workshopreihe:

"Bewegt ganz DU - in Zeiten des Wandels"

 

Tanztherapeutische Gruppe für Frauen - achtsam, lebendig, bewegt

Silvia Drach Tanztherapeutin ITA

 

3 Termine als Forschungsraum für die persönlichen Wachstumsthemen

Freitags, 20.1. , 17.2. und 17.3.- auch einzeln belegbar

 

Yogahaus Altmünster

Feldstr. 20, 4813 Altmünster

Anmeldung: Silvia Drach / silviadrach@hotmail.com


musicTIME mit Alfred Ziermayr & Gerhard Altmanninger

Gestern haben uns Alfred Ziermayr und Gerhard Altmanninger mit feinster Gitarrenmusik und teils nachdenklichen, teils witzigen Textgustostückchen erfreut. Es war ein feiner Abend!

ARTtreff No 1 2017: ASHEVILLE

musicTIME 10. Februar

Wir freuen uns auf Freitag, 19h und auf Alfred Ziermayr & Gerhard Altmanninger! Jede/r ist herzlich eingeladen.

Super Freitag im M14

FREITAG, 10. FEBRUAR

Kommenden Freitag haben wir wieder ein tolles Programm für Euch!

 

Zuerst die freitägliche KUNST:SUPPE ab 11:30 bis 13 Uhr

 

Anja' s Chili con Carne + Anja' s Chili sin Carne

 

und dann

 

musicTIME um 19 Uhr

Ein Liederabend mit Alfred Ziermayr und Gerhard Altmanninger

 

Alles in der KUNST:RAUM Gmunden Projekt:Zentrale M14

Marktplatz 14, 4810 Gmunden


Video: LAS DOS CARAS im KUNST:RAUM Gmunden

HIER geht es zum Video der LAS DOS CARAS Performance in der Kunst:Raum Gmunden Projekt:Zentrale.
Fatima El Kosht und Remo Rauscher haben diese beeindruckende Multimedia Perfomance erarbeitet.

 

LAS DOS CARAS - Von der Dualität der Migration
(Audiovisuelle Live-Performance)

Aufzeichnung vom Samstag, 3. Dezember 2016, Kunstraum Gmunden (Georg Ritter, dorfTV)

Beschreibung:

In einem offenen Dialog zwischen Bild und Ton beleuchten El Kosht und Rauscher den entwurzelten Zustand im Niemandsland zwischen Kultur, Gesellschaft und Identität, wo ein vermeintlicher Übergangsstatus zum diffusen Dauerzustand werden kann.

Dabei verbinden sie musikalische, visuelle und literarische Fragmente mit konkreten Atmosphären und abstrakten Momentaufnahmen rundum persönliche Erfahrungswerte zu einer interdisziplinären Erzählung im Sinne visueller Musik.

Zu den Personen:

Fatima EL KOSHT (ARG)
Fatima El Kosht studierte Szenenbild an der Universität Salvador (Buenos Aires) und emigrierte 2005 nach Österreich, um dort ihr Masterstudium im Bereich Jazz-Komposition an der Bruckner Universität Linz abzuschließen. Seither widmet sie sich als freischaffende Komponistin und Arrangeurin der Fusion lateinamerikanischer und zeitgenössischer Musik.

www.dorftv.at/video/24917

Remo RAUSCHER (AT)
Remo Rauscher ist freischaffender Künstler in den Bereichen Animationsfilm und Theater. Seit seinem Master in "Animation und Postproduktion" an der Fachhochschule Hagenberg sorgt er für die Akquise der Kategorie "Computer Animation" beim Prix Ars Electronica und ist aktives Mitglied des Kunst- und Kulturvereins "Backlab". Seit 2012 nebenberuflich Lehrender für "Analoge Animation" an der Fachhochschule Hagenberg in Medientechnik und -design.

www.remorauscher.com

Fördergeber:
Realisiert im Rahmen des Programms ‘Picture Your Sound Your Picture’ des Österreichischen Komponistenbundesund Crossing Europe Filmfestival Linz im Atelier des Landes Oberösterreich in Gmunden (2016). Mit Unterstützung der KUNSTSAMMLUNG des Landes Oberösterreich.

Die Chicks sind wieder da. M14 hat geöffnet.

 

 

Juhuuu! Heidi und Petra sind wieder in Amt und Würden in der Projekt:Zentrale, ab jetzt ist wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet

 

und

 

am Freitag, 3. Februar, gibt es wieder KUNST:SUPPE!

 

Diesmal: Donna' s Chicken Soup (vielleicht mit Curry)

 

von 11:30 bis 13h am Marktplatz 14, Gmunden

 

Update: Donna' s Hendl-Limetten-Kokos-Gemüse Suppe


Kunstforum Skg und KRG im KUPF Radio Archiv

HIER könnt Ihr das Interview mit Heidi Zednik (KUNST:RAUM Gmunden) und Ferdinand Reisenbichler (Kunstforum Salzkammergut)

Interview Kupf Radio Show

Sendezeiten im Radio, ab 31. Jänner 2017

 

MORGEN - Freies Radio Salzkammergut:

Mittwoch, 1. Februar um 13.00 Uhr

 

Radio FRO:

Dienstag, 31. Jänner um 17.30 Uhr

Mittwoch, 1. Februar um 8.00 Uhr

 

Freies Radio Freistadt:

Mittwoch, 1. Februar um 16.30 Uhr

Donnerstag, 2. Februar um 14.00 Uhr

 

Freies Radio B138:

Donnerstag, 2. Februar um 18.30 Uhr

 

oder jederzeit online

 

https://cba.fro.at/333421 

 

Ferdinand Reisenbichler (Sprecher Kunstforum Salzkammergut) und Heidi Zednik (Projektleiterin KUNST:RAUM GMUNDEN) sind von Julia Müllegger,  KUPF, interviewt worden.

 


Frisch: Kulturveranstaltungskalender Jan|Feb 2017


KUNST:RAUM Gmunden wünscht alles Gute

Wir wünschen einen guten Start ins neue Jahr und einen guten Rutsch.

Für 2017 wünschen wir uns allen Kreativität, Respekt, Friedfertigkeit und Gesundheit.

 

Ein großes DANKE an alle, die KUNST:RAUM Gmunden unterstützt haben,

sei es durch aktives Mitmachen, durch das Nutzen unserer Plattform,

durch Spenden und Vorfinanzierung, durch den Besuch unserer Veranstaltungen,

durch Kooperation oder durch Mitdenken an neuen Ideen!

 

Heidi und Petra

KUNST:SUPPE am 30. 12.

 

 

 

 

 

Bevor wir für Jänner unsere Pforten schließen, gibt es morgen, Freitag, noch einmal eine KUNST:SUPPE.

 

Diesmal:

Regine' s Erbsensuppe mit Speckwürfeln

 

Von 11:30 bis 13 h in der Projekt:Zentrale M14 am Marktplatz 14 in Gmunden

PROJEKT:ZENTRALE Pause im Jänner

 

 

Achtung Achtung!

 

 

Im Jänner gibt es keine Kunst:Suppe.

 

Das Kunst:Raum Gmunden Team nutzt den Jänner für Außendienst,

die Projekt:Zentrale bleibt daher geschlossen.

 

Per E-Mail und telefonisch sind wir erreichbar.

ARTxMAS 24.12.

 

 

 

 

Danke an alle Freunde und Freundinnen, Künstler und Künstlerinnen und Besucher und Besucherinnen, die uns am 24. Dezember in der Projekt:Zentrale besucht haben. Es war ein sehr feiner Vormittag!

0 Kommentare

Projekt:Zentrale Öffnungszeiten nach Weihnachten

Öffnungszeiten 27.12.- 31.12.:

 

Dienstag, 27.12. geschlossen

*****

Mi. 28.12. + Do. 29.12.

10:00-13:00 Uhr / 15:00-17:00 Uhr

*****

Fr. 30.12. 10:00 – 13:00 Uhr

*****

Samstag, 31.12. geschlossen

0 Kommentare

ARTxMAS FEST am 21. Dezember

 

ARTxMAS FEST / KUNST:RAUM GMUNDEN


Mittwoch, 21. Dezember ab 18:30 mit Punsch,
Live Musik vom "Malefiz Quartett",

Wundertüten und günstige Kunst


Galerie Kunstforum Salzkammergut | Galerie Tacheles
Traungasse 12 | Gmunden

Das MALEFIZ QUARTETT spielt seit Jahrzehnten quer durch den klassischen Musik"Olivenhain" und Raritäten von Mendelsson, Elgar, Arensky, Wieniawski,......
19.00 in der Galerie Tacheles

1 Kommentare

Heute: ARTxMAS Samstag No. 2

 

Heute, Samstag, sind wir wieder von 10 bis 17h in der Projekt:Zentrale und in der Galerie Kunstforum Salzkammergut für Euch da.


Es gibt Kunst von 10 bis 450 €, Wundertüten und allerhand Originelles von kreativen regionalen Produzentinnen, sowie eine große Auswahl an KünstlerInnen Katalogen!

 

Schalla lalalala laa laaah!

KUNST:SUPPE am 16.12.

 

 

Kommenden Freitag gibt es zur KUNST:SUPPE

 

Donna' s Tuscan White Bean Soup

 

Wie immer freitags von 11:30 bis 13h in der

 

Projekt:Zentrale M14 am Marktplatz 14 in Gmunden.

 

 

Gratis für (Lebens)KünstlerInnen und gegen eine freiwillige Spende für alle, die es sich leisten können.

ARTxMAS: Kunst schenken!

Kunst schenken macht echt Sinn!

Bei uns gibt es vor Weihnachten günstige Kunstwerke und durch den Kauf könnt Ihr auch noch das Projekt Kunst:Raum Gmunden und seine Aktivitäten unterstützen. Also doppelt sinnvoll!

 

 

Kleinformate ungerahmt

15 €

Tuschezeichnungen gerahmt

 

30 x 21 cm    50 €

 

40 x 30 cm    70 €


0 Kommentare

ARTxMAS Start

In der Projekt:Zentrale am Marktplatz 14 in Gmunden gibt es samstags von 10 bis 17h Glühmost, Wundertüten zu 10 € und erschwingliche Kunst. Kunst schenken macht Sinn und unser Projekt wird dadurch unterstützt!

0 Kommentare

Weihnachtswerkstattimpressionen

Das KRG Team- Heidi, Donna, Petra, Maria und Monika- und unsere lieben Helferinnen- Johanna, Johanna und Regine- waren fleissig bei den Vorbereitungen zum ARTxMAS. Kunst schenken zu günstigen Preisen macht echt Sinn, außerdem gibt es Wundertüten, Glühmost und viel weihnachtliche Stimmung!

0 Kommentare

KUNST:SUPPE Freitag, 9.12.

 

 

Kommenden Freitag gibt es

 

Donna' s würzige Hühnersuppe

 

In der Projekt:Zentrale M14

11:30 bis 13h

 

KUNST:SUPPE gratis für (Lebens)KünstlerInnen und gegen Spende, um die Eigenfinanzierung des Projekts Kunst:Raum Gmunden zu unterstützen.

ARTxMAS Samstag

Am Samstag, 10. Dezember gibt es bei uns von 10 bis 17h

 

Glühmost und Glühapfelsaft,

Wundertüten zu 10 € und Kunst von 10 bis 150 €!

 

Wir freuen uns auf Besuch in der Projekt:Zentrale M14 am Marktplatz 14 in Gmunden

 


0 Kommentare

KUNST WOCHENENDE

KUNST:SUPPE (immer freitags)

 

Freitag, 2.12. | 11:30 - 13h

 

in der Projekt:Zentrale M14. Marktplatz 14. Gmunden

 

Diesmal netterweise zur Verfügung gestellt von Wiltrud und Heinrich und gekocht von Benji' s Team von Naschmarkt am Graben.

 

Eine Geburtstags Süsskartoffel-Curry-Pastinaken-Kokos-Suppe!


PERFORMANCE Time

 

Samstag, 3.12. | 19h

 

in der Projekt:Zentrale M14. Marktplatz 14. Gmunden

 

LAS DOS CARAS - Von der Dualität der Migration

(Audiovisuelle Live-Performance)

 

Fatima EL KOSHT (ARG)

und

Remo RAUSCHER (AT)

 

In einem offenen Dialog zwischen Bild und Ton beleuchten El Kosht und Rauscher den entwurzelten Zustand im Niemandsland zwischen Kultur, Gesellschaft und Identität, wo ein vermeintlicher Übergangsstatus zum diffusen Dauerzustand werden kann.

Dabei verbinden sie musikalische, visuelle und literarische Fragmente mit konkreten Atmosphären und abstrakten Momentaufnahmen rundum persönliche Erfahrungswerte zu einer interdisziplinären Erzählung im Sinne visueller Musik.


Eröffnungs Matinee

 

Sonntag, 4. 12., 11h

 

im Raum.Schau.Eck. Traungasse 8. Gmunden

 

16 KünstlerInnen schufen Werke in Auseinandersetzung mit der Person Heinrich Torggler.

 

In der Geburtstagsausstellung für Heinrich Torggler werden diese präsentiert.


0 Kommentare

I'm sick and tired of being sick and tired

1 Kommentare

KRG Betriebsausflug No.2

KRG im Möbelhaus. Aus einer Notwendigkeit heraus ergab sich als Ziel für den 2. KRG Betriebsausflug ein bekannter Möbelgigant mit oft fragwürdigem Gebaren. Die 3 Mala_innen überzeugten sich vor Ort vom kreativen Potential. Ob des rasanten Tempos, in welchem der Einkaufstempel, durchlaufen wurde, ergab sich so manche Bildunschärfe.

0 Kommentare

Kunst und Sternentanz in Schlierbach

Unsere Freunde aus Schlierbach laden ein

0 Kommentare

KUNST:SUPPE am Fr 25.11.

 

 

 

Morgen zur KUNST:SUPPE:

 

Johanna' s Kürbiskarottensuppe,

 

die die Farbe ihres Haars haben wird!

 

Gratis für (Lebens)KünstlerInnen und für alle anderen gegen eine freiwillige Spende

 

Immer freitags

11:30 - 13h

in der Projekt:Zentrale M14. Marktplatz 14. Gmunden

KRG in USA

Morgen kommen Donna Price und Elisa Treml hoffentlich (Lufthansa Streik!) wieder aus North Carolina zurück. Die letzten Wochen waren von schweren Waldbränden gekennzeichnet, die nicht unter Kontrolle gebracht werden konnten. Es hatte seit August nicht mehr geregnet. Na ja und überschattet auch vom Präsidentschaftswahlergebnis...

Hier nochmal eine Fotozusammenfassung: Asheville Impressionen, Vorbereitungen für die Ausstellung in Paige' s Studio, die Ausstellung "Drift | know no borders" @ Weizenblatt Gallery @ Mars Hill University und die Smokey Mountains.

0 Kommentare

Performance Time, 3. Dezember, 19h

Samstag, 3. Dezember 19 Uhr, Kunst:Raum Gmunden

Projekt:Zentrale M14. Marktplatz 14. Gmunden

 

LAS DOS CARAS - Von der Dualität der Migration

(Audiovisuelle Live-Performance)

 

In einem offenen Dialog zwischen Bild und Ton beleuchten El Kosht und Rauscher den entwurzelten Zustand im Niemandsland zwischen Kultur, Gesellschaft und Identität, wo ein vermeintlicher Übergangsstatus zum diffusen Dauerzustand werden kann.

Dabei verbinden sie musikalische, visuelle und literarische Fragmente mit konkreten Atmosphären und abstrakten Momentaufnahmen rundum persönliche Erfahrungswerte zu einer interdisziplinären Erzählung im Sinne visueller Musik.

 

Fatima EL KOSHT (ARG)

Fatima El Kosht studierte Szenenbild an der Universität Salvador (Buenos Aires) und emigrierte 2005 nach Österreich, um dort ihr Masterstudium im Bereich Jazz-Komposition an der Bruckner Universität Linz abzuschließen. Seither widmet sie sich als freischaffende Komponistin und Arrangeurin der Fusion lateinamerikanischer und zeitgenössischer Musik.

www.dorftv.at/video/24917

 

Remo RAUSCHER (AT)

Remo Rauscher ist freischaffender Künstler in den Bereichen Animationsfilm und Theater. Seit seinem Master in "Animation und Postproduktion" an der Fachhochschule Hagenberg sorgt er für die Akquise der Kategorie "Computer Animation" beim Prix Ars Electronica und ist aktives Mitglied des Kunst- und Kulturvereins "Backlab". Seit 2012 nebenberuflich Lehrender für "Analoge Animation" an der Fachhochschule Hagenberg in Medientechnik und -design.

www.remorauscher.com

 

Fördergeber:

Realisiert im Rahmen des Programms ‘Picture Your Sound Your Picture’ des Österreichischen Komponistenbundes im Atelier des Landes Oberösterreich in Gmunden (2016). Mit Unterstützung der KUNSTSAMMLUNG des Landes Oberösterreich.

0 Kommentare

KUNST:SUPPE, Fr. 18.11.16

 

 

Morgen, wie immer freitags, ist KUNST:SUPPEn Zeit.

 

Diesmal am Speiseplan:

 

Petra' s Überraschungssuppe

 

ohne Zwiebel und Knofel

 

In der Projekt:Zentrale M14. Marktplatz 14. Gmunden.

 

11:30 bis 13 Uhr

 

Gratis für (Lebens)KünstlerInnen, für andere gegen freiwillige Spende

Vorschau: Kunst:Raum Gmunden ARTxMAS

 

Wundertüten zu 10 € und Kunst von 10 bis 150 €

 

Ab 9. Dezember

zu den üblichen Öffnungszeiten

 

Projekt:Zentrale M14. Marktplatz 14. Gmunden

Di / Do / Fr 10 - 13 Uhr und 15 - 18 Uhr , Mi 9 - 13 Uhr , Sa 10 - 13 Uhr

Galerie Tacheles und Galerie Kunstforum Skg. Traungasse 12 und 12a:

Dienstag bis Freitag von 9 – 11.30, Donnerstag auch von 16 -18 Uhr, Samstag von 10 - 13 Uhr

 

+ Samstag, 10. Dezember

und

Samstag, 17. Dezember 10 bis 17 Uhr


 

Mi. 21. Dezember ab 18:30 Uhr

 

FEST

 

mit: Punsch. Live Musik. Wundertüten.

Kunst von 10 bis 150 €

 

Galerie Kunstforum Salzkammergut + Galerie Tacheles

 

Traungasse 12 und 12a. Gmunden.


Do. 22. Dezember 18:30 Uhr

 

ARTtreff

 

"Über Kunst kann man auch ganz normal reden"

 

Viele Menschen fühlen sich aufgrund der "Geheimsprache", die von ExpertInnen verwendet wird, wenn sie über Kunst reden oder schreiben, verunsichert oder ausgeschlossen. Manche haben ein ungutes Gefühl, wenn sie zu einer Ausstellung, in eine Galerie oder zu einer anderen Kunstveranstaltung gehen, weil sie glauben nicht mitreden zu können. Aber- Über Kunst kann man auch ganz normal reden.

Es gibt kein richtig oder falsch. Wir probieren es an diesem Abend einfach aus.

Projekt:Zentrale M14. Marktplatz 14. Gmunden


 

Fr. 23. Dezember, ab 11:30h

 

Zur KUNST:SUPPE Musikalischer Weihnachtseintopf!

Brew & Stew

 

Von und mit Inga Lynch

 

Es gibt Irish Stew and Brew und allerhand schräge Xmas Songs

Unkostenbeitrag inkl. Verpflegung 15€

 

Projekt:Zentrale M14. Marktplatz 14. Gmunden


 

Sa. 24. Dezember, ab 10 bis 13 Uhr

 

 

Weihnachts Prosecco trinken etwas schnabulieren, gemütlich zusammen kommen oder/ und auch noch einen letzten Panikweihnachtsgeschenkkauf tätigen.

Wundertüten zu 10 € und Kunst von 10 bis 150 €

 

 

Projekt:Zentrale M14, Galerie Tacheles und Galerie Kunstforum Skg


0 Kommentare

KRG Betriebsausflug nach Scharnstein

Programmpunkte:

Rendezvous mit Gerhard Reitinger bei seiner Ausstellung im ehemaligen Brauhof, der von Christine Danninger zum Ausstellungsort gemacht wurde.

Bei Gerhard auf ein Gläschen.

Besuch bei Markus Moser in der Moserei.

0 Kommentare

“fernwärme – freihaut” Erich Josef Langwiesner

 

 

Der Gmundner Schauspieler, Regisseur und Autor

Erich Josef Langwiesner

präsentiert sein nunmehr viertes Buch mit einer Lesung.

 

Nach einem Kinderbuch und den beiden Gedichte-Bänden “covern” und “spots” unternimmt EJL darin seinen  ersten großen Ausflug in die Prosa.

 

“fernwärme – freihaut”, so der Titel des im Linzer Verlag Nina Roiter erschienenen Buches, ist ein “Erotikon” mit starkem Bezug zu Gmunden geworden .

 


Dienstag, 15. 11., 19.30 Uhr,

 

Rathaussaal Gmunden

0 Kommentare

KUNST:SUPPE am Fr 11.11.


Zur freitäglichen KUNST:SUPPE gibt es diesmal

Alena' s Apfel-Sellerie Suppe

11:30 - 13h in der Projekt:Zentrale M14. Marktplatz 14. Gmunden

 

Als KUNST:SUPPEN Host erwartet Euch Michael Wittig!

0 Kommentare

Der neue KRG Veranstaltungskalender ist da!

Im Menü unter Downloads auch als PDF verfügbar


0 Kommentare

6. November | KUNSTSONNTAG ab 10h

Start um 10h in der PROJEKT:ZENTRALE M14

Weiter geht es nebenan um 11h in der Galerie Tacheles + Galerie Kunstforum Salzkammergut

Um 12h im Raum.Schau:Eck.

0 Kommentare

Wegen Ausstellungsaufbau keine KUNST:SUPPE am 4. Nov.

 

 

 

 

 

 

Regine Pots baut am Freitag Ihre Ausstellung auf!

 

 

Deshalb entfällt diesmal die KUNST:SUPPE, nächste Woche wird der Suppenhunger wieder gestillt.

 

 

Am Sonntag wird um 10h Regine Pots' Ausstellung eröffnet, wir freuen uns auf viele BesucherInnen!

KRG Kurzpause am 27. + 28. Oktober

 

 

Eira braucht Schlaf, wir erlauben uns auch ein Päuschen einzulegen, deshalb bleibt die Projekt:Zentrale M14 am 27. + 28. Oktober geschlossen.

 

Schöne Tage und bis Samstag, 29. Oktober zum BIG DRAW FINALE!

0 Kommentare

THE BIG DRAW Abschluss am Samstag, 29. Oktober

 

 

Zum Abschluss von THE BIG DRAW am Samstag, 29.Oktober, zwischen 10 und 13 Uhr:

 

Pop up Strassentuschezeichnung in der Traungasse, Gmunden. Kommt und macht mit!

 

Außerdem letzte Gelegenheit zum Schwarzlicht zeichnen und Overhead zeichnen im M14 (Marktplatz 14, Gmunden), mit ferngesteuerten Autos im Raum.Schau.Eck zeichnen und die Galerie Tacheles be-zeichnen!

0 Kommentare

Mo. 24.Oktober ! Music Time mit Markus Bless und Petra Kodym + Präsentation der Werke birdmans (aka Hans Langner)

Am Montag, 24.Oktober von 19-20 Uhr gibt birdman Hans Langner Einblick in seine, in Gmunden geschaffenen, Werke. Ergänzend führt er durch seine persönliche Kunstgeschichte. Unter Anderem erzählt er wie er zur Kunst gekommen ist und in Hongkong zum birdman wurde. In der Galerie Tacheles, Traungasse 12, Gmunden

 

Anschliessend am kommenden Montag, 24. Oktober um 20h gibt es die Live Performance L.I.C.H.T. von Markus Bless und Petra Kodym zu erleben. Elektroakustische Sounds und Texte von Markus Bless und Petra Kodym um das essentielle Thema Licht werden in der Galerie Kunstforum Salzkammergut in der Traungasse 12a in Gmunden präsentiert.

Die bildende Künstlerin Petra Kodym arbeitet spartenübergreifend auch mit Text und Sounds, wie der Komponist, Gitarrist und Elektroakustik Spezialist Markus Bless auch als bildender Künstler tätig ist.

0 Kommentare

Morgen, 21. Oktober KUNST:SUPPE!

 

 

Nichts für ErbsenzählerInnen…die Suppe für morgen ist schon in Produktion!
 
Kunst:Suppe aus getrockneten gelben und grünen Erbsen mit einer guten Portion Wollschwein und Würstel.
Guten Appetit wünscht euch Anja Jaunich

 

Wir sagen, Danke Anja!

 

KUNST:SUPPE immer freitags 11:30 - 13h im M14

...und immer G.U.T.

0 Kommentare

Tage des Offenen Ateliers OÖ - Traungasse!

In der PROJEKT:ZENTRALE M14:

"Alles was wir haben"

Arbeiten von Ferdinand Reisenbichler, Donna E. Price, Eva Netolitzky, Paige Hamilton-Davis, Inge Muhr, Hans Kienesberger, Petra Kodym, Heidi Zednik, Markus Treml, Ingo Kreuzer, Marie José Gröger, Sylvia Vorwagner, Anette Friedel, Angelika Offenhauser, Ulli Wintersteiger, Elisabeth Richter, Gerhard Reitinger, Ernst Schmid, Sigrid Reingruber, Eli Kumpfhuber, Peter Kaltenböck, Anja Jaunich.

 

Samstag + Sonntag 10-17 Uhr

 

 + THE BIG DRAW continues.......

 

 

 

Samstag und Sonntag offenes Atelier in der Traungasse bei:

 

Galerie Tacheles, Galerie Kunstforum Salzkammergut, Atelier Hans Kienesberger und Atelier Petra Kodym

0 Kommentare

Heute KUNST:SUPPE. am Wochenende TAGE des OFFENEN ATELIERS + THE BIG DRAW continues......

 

 

 

 

Zur KUNST:SUPPE 11:30 - 13h heute:

Kürbis Suppe von Sylvia!

Guten Appetit!

0 Kommentare

Vorbereitungen für das KRG Fest

Kunstforum Salzkammergut Münchnerhofs Oktoberfest, The Big Draw, Pinsel für die Gassentuschezeichnung

0 Kommentare

Countdown zum KRG FEST: noch 2 Tage

Am Freitag davor entfällt die KUNST:SUPPE, wir bereiten das KRG Fest vor. Dafür gibt es am Samstag viel Kulinarisches.

3 Kommentare

Eröffnung "Porcelain Reflections"

KUNST:RAUM Gmunden unterstützen

 

 

Im Menüpunkt UNTERSTÜTZEN finden sich verschiedene Vorschläge KUNST:RAUM Gmunden bei der Eigenfinanzierung zu helfen.

20% des Gesamtbudgets müssen wir selbst finanzieren. Das ist eine Menge Geld und es wäre schön, wenn viele Menschen uns dabei unterstützen!

Schaut mal rein und teilt den Beitrag auf facebook, twitter oder google+. Danke <3

VERANSTALTUNGSKALENDER JULI | AUGUST

Unter Download auch als PDF!


Doppelvernissage FREITAG

PROJEKT:ZENTRALE M14 MACHT BETRIEBSURLAUB

Do 22.6. – Mi 5.7. 2017

 

PROJEKT:ZENTRALE M14

MACHT

BETRIEBSURLAUB 

 

 

Ab Donnerstag, 6. Juli 10h

sind wir wieder im Einsatz

für Kunst und Kultur!

GMUNDNER KERAMIKFLOH- und ANTIKMARKT

 

 

 

Samstag, 24. Juni, 9 - 13 Uhr

GMUNDNER KERAMIKFLOH- und ANTIKMARKT

 

MAI bis SEPTEMBER jeden letzten Samstag im Monat

Marktplatz Gmunden

KERAMIK KAUFEN UND VERKAUFEN!

Sie suchen nach schöner Keramik, oder haben selbst den Keller voller

Gebrauchsgeschirr!

Dann kommen Sie zum Keramikfloh- und Antikmarkt als Käufer oder auch Verkäufer in die Keramikstadt Gmunden!

Infos, bzw. Anmeldung unter:

Verein zur Förderung europäischer Keramikkünstler

Tel: 0043 7612 794 406, eva.fuertbauer@gmunden.ooe.gv.at

www.gmunden.at

oder KUNST:RAUM GMUNDEN, www.kunstraum-gmunden.com


Leo Kandl „Städte, Passanten. Fotografien 1974-2012“

DER RENOMMIERTE ÖSTERREICHISCHE FOTOGRAF LEO KANDL STELLT IN VÖCKLABRUCK AUS

Am Montag, den 19. Juni 2017 findet um 19.00 Uhr in der Stadtgalerie Lebzelterhaus Vöcklabruck die Eröffnung
zur Ausstellung von Leo Kandl „Städte, Passanten. Fotografien 1974-2012“ statt.
Kuratiert von Dr. Margit Zuckriegl (Kunsthistorikerin und Ausstellungskuratorin, Salzburg)

LEO KANDL 
Den Fotografen Leo Kandl (geb. 1944 in Mistelbach, lebt in Wien) mit einer Auswahl aus seinem umfangreichen fotografischen Werk zu präsentieren ist das Anliegen der Ausstellung „Städte, Passanten“. Sie ist dem Aspekt des Reisens, des Kennenlernens von unbekannten Personen gewidmet. Der 2015 in Salzburg mit dem Otto Breicha-Preis für Fotokunst des Museum der Moderne ausgezeichnete Künstler wird als sensibler Weltreisender gezeigt, als Neugieriger und Forschender. Kandl ist ein stiller und feinsinniger Beobachter, der die unterschiedlichsten Orte der Welt aufsucht, um dort seine Eindrücke zu dokumentieren. Das beginnt mit wenig spektakulären Orten seiner direkten Umgebung, dem Naschmarkt, den Stadtbahnstationen, Stehcafés oder den Fotografien der Serie Weinhaus aus den 1970er und 1980er-Jahren.
Kandl erzählt hier von Menschen und Orten, die nicht im Rampenlicht der öffentlichen Aufmerksamkeit stehen und die meistens übersehen werden.
Passanten und Zufallsbegegnungen sind ein wiederkehrendes Moment im Werk von Leo Kandl. Waren es zunächst anonyme Porträts, die er auf der Straße einfing, so führte er in späteren Jahren mittels Annoncen und Kontaktanzeigen bewusst Treffen herbei. Um 2000 startete er die Serie Free Portraits, die auf umfassenden Vorbereitungen und Verabredungen mit ihm zuvor unbekannten freiwilligen „Modellen“ basiert. Das größte Potenzial für diese Serie fand Kandl in den multikulturellen und anonymen Szenarien der Metropolen New York und London.

In der VÖCKLABRUCK AUSSTELLUNG wird anhand von etwa dreißig Exponaten ein Überblick über Kandls Schaffen seit den 1970er-Jahren gezeigt.
 
Raum 1 widmet sich den „Free Portraits“. Raum 2 zeigt Stadtansichten. Raum 3 gestaltet sich mit Städtebildern aus Teheran und Moskau.
Raum 4 präsentiert „Orte in Wien“. Raum 5 ist der Bangkok-Studie gewidmet.
 
Leo Kandl stellt derzeit auch gemeinsam mit weiteren österreichischen Fotokünstlern in der Wiener Albertina aus.
http://www.albertina.at/oesterreich_fotografie
Weitere Informationen zum Künstler:
www.leokandl.net
Die Ausstellung in Vöcklabruck findet bis 1. Juli 2017 statt.

Sonntag: Ausstellungseröffnung ...vom fliessen...

 

Die drei Künstlerinnen Marie José Gröger van Meurs, Barbara Ritterbusch Nauwerck und Marlene Schröder stellen ihre gemeinsame Ausstellung im Kammerhof in Gmunden unter den Titel …vom Fließen…

Marie José Gröger van Meurs fällt beim Thema vom Fließen sofort „panta rhei“ (Heraklit)ein. Tatsächlich ist alles in- und um uns fließend , in Bewegung, was sie malerisch zum Ausdruck bringt.

Barbara Ritterbusch Nauwerck stellt in ihren Interpretationen in Holz die Kreativität in der Natur dar. Diese ist seit 400 Millionen Jahren in Entwicklung. Die Ästhetik der Holzmaserung wird mit den Augen und der Erfahrung der Biologin erarbeitet. Diese Zusammenschau stellt sie unter den Titel: "Wissenschaften - Narrenschiffe im Mahlstrom der Zeiten".

Marlene Schröder lässt in ihren Bildern Glas fließen.In ihren von der Natur geprägten Objekten entstehen Symphonien aus transparenten und opaken Gläsern mit starker Tiefenwirkung. Licht und „Durchlicht“ machen die WASSER-Bilder zu 3-dimensionalen Objekten.

Vernissage: 18. Juni 2017, 11Uhr

Eröffnung: Ferdinand Reisenbichler, Vorstand Kunstforum Salzkammergut

Ausstellungsdauer: 17. Juli 2018

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 13 -17 Uhr, Samstag und Sonntag 10 – 17 Uhr

Ausstellungsrundgang: Samstag 1. und 15. Juli 11 Uhr

Artist in Residence: Sabine Ott

Gerade habe ich die Künstlerin

Sabine Ott

kennengelernt, die im Juni Artist in Residence im Gastatelier in Gmunden ist.

Sehr beeindruckend ist ihre vielseitige und -schichtige Arbeit, die sehr gut in ihrem Buch fragile eingefangen wird, welches einen Rundgang durch Sabine' s Wohnatelier bietet und so vieles über ihre künstlerische Arbeit und auch ihre Lebensweise als Künstlerin erzählt.

Das Buch liegt bei uns in der Projekt:Zentrale auf.

Seht es Euch an. Besucht die Website sabineott.at/ oder sogar Sabine Ott selbst im Gastatelier im Toskanapark. Bitte vorher unter sabine.ott@chello.at oder 0650 890 3534 Kontakt aufnehmen.

POP ART

KUNST:SUPPE adé adieu baba servus pfiat di

Wir sind Suppen Kaspar

 

Da sich der Aufwand nicht lohnt und das Interesse an der KUNST:SUPPE gering ist, haben wir beschlossen keine KUNST:SUPPE mehr zu veranstalten.

Dafür werden wir öfter woanders auftauchen oder im Freien vor der Projektzentrale Kaffee mit den PassantInnen trinken und spontane kleine Aktionen starten.

 

VIELEN DANK an alle UnterstützerInnen und Suppenesserinnen!!!

KRG=HIP(P) Ausstellung mit SK8 ART

Alle, die das KRG=HIP(P) Festival mit F(l)airmarkt, SK8 ART, Vernissage und Stubenzwio Konzert versäumt haben, haben noch heute, Freitag, Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr die Chance sich die Ausstellung der SK8 ART Bilder in der Hipp Halle Gmunden anzuschaun. Besonders daran ist, dass man sich aus den großen Bildbahnen seinen eigenen Ausschnitt wählen kann und diesen zu sehr günstigen Preisen erwerben kann.

Kunst-Stadtführung am Freitag, 2. Juni, 16:30

 

FIB Gmunden präsentiert:

Kunst in Gmunden - KUNST-STADTFÜHRUNG
mit Heidi Zednik + Petra Kodym (Künstlerinnen)

Beitrag: Eintritt frei!

Treffpunkt: Projekt:Zentrale M14, Marktplatz 14

 

Bei einer Führung durch die Traungasse erfährst du „Background Infos“ zur „Kunst in der Traungasse“ und "Was ist Kunst:Raum Gmunden?"

Führungen durch: Kunst:Raum Gmunden (Projekt:Zentrale M14), Galerie Tacheles, Galerie Kunstforum Salzkammergut, RaumSchauEck und Atelierbesuch bei Christine Pahl im Atelier am Markt.

 

Ausklang im Adagio bei Mustafa Dahmani

www.fraueninbewegung.at  

KUNST:SUPPE Freitag 2. Juni!

 

Diesmal

 

Donna' s "Mixed Veggies" KUNST:SUPPE!


Projekt:Zentrale M14, KUNST:RAUM Gmunden, Marktplatz 14, 4810 Gmunden


jeden 1. Freitag im Monat von 11:30 bis 13 h


KUNST:SUPPE gratis für (Lebens)KünstlerInnen und gegen eine Spende für alle, die wollen oder können.

 

"Kommt KUNST:SUPPE essen, KUNST ist das Salz in der SUPPE!"
 

0 Kommentare

KRG=HIP(P) steht vor der Tür

Wir sind schon voll auf den Festival Betrieb in der Hipp Halle eingestellt! Am 20. Mai gehts los mit dem F(l)airmarkt, 25. Mai SK8 Art, 27. Mai Vernissage und anschließend Stubenzwio Konzert. Be there! oder: Kummz olle!

Kunstforum Salzkammergut präsentiert: Zeit für A. Zeit für F | Alois Mosbacher und Frenzi Rigling

Die Schau wird am So., 14. Mai um 11h in der Kammerhofgalerie Gmunden eröffnet.

ARTtreff: Sandra Daxinger über XiBIT

Diesen Donnerstag berichtet Sandra Daxinger interessantes über den Info Guide XiBIT, der für NutzerInnen einfach zu bedienen ist und professionelle Ausstellungs- und Museumsführungen möglich macht, aber auch für Sehenswürdigkeiten oder interessante Orte genutzt werden kann.

www.xibit.info

KRG = HIP(P) Festival | 20. Mai - 4. Juni 2017

In der fantastischen HIPP HALLE Gmunden

Theresienthalstraße 68, 4810 Gmunden

 

F(L)LAIR MARKT Vol.2

Design- & Upcyclingmarkt

Samstag, den 20. Mai 2017, 14 - 21 Uhr

 

SK8 ART

Skateboard Live Kunst Aktion

Donnerstag, 25. Mai 2017, ab 17 Uhr

AUSSTELLUNG „KRG = HIP(P)“

SK8 ART + Best of KRG Kunstarchiv

Vernissage: Samstag, 27. Mai 2017, 18 Uhr

Eröffnung durch Mag. Vincent Leroy

Öffnungszeiten: So. 28. Mai, Fr. 2., Sa. 3., So. 4. Juni. 14 – 17 Uhr

 

STUBENZWIO „ALTER EGOS“

Michaela Schausberger, Markus Bless

Ein Konzert für die Kunst

Samstag, 27. Mai 2017, 20:15 Uhr


Druckfrisch! Veranstaltungskalender MAI + JUNI

Unser 2 monatiger VERANSTALTUNGSKALENDER ist da!

Zum Mitnehmen und zu Hause oder woauchimmer Aufhängen in der Projekt:Zentrale am Marktplatz 14 in Gmunden abzuholen (Tag und Nacht) oder zum Runterladen unter DOWNLOAD

Es gibt sehr feine Veranstaltungen im Mai und Juni!


KUNST:SUPPE Freitag 5. Mai!

 

Diesmal

 

Petra' s Überraschungs KUNST:SUPPE!


Projekt:Zentrale M14, KUNST:RAUM Gmunden, Marktplatz 14, 4810 Gmunden


jeden 1. Freitag im Monat von 11:30 bis 13 h


KUNST:SUPPE gratis für (Lebens)KünstlerInnen und gegen eine Spende für alle, die wollen oder können.

 

"Kommt KUNST:SUPPE essen, KUNST ist das Salz in der SUPPE!"
 

Veranstaltungen Anfang Mai

Die Markt Tanz Saison beginnt!

Am Di, 2. Mai wird ab 10 h im Atelier am Markt getanzt.

Tanz mit!

Sonntag, 7. Mai 2017

Doppelvernissage

Galerie Kunstforum Salzkammergut

ELFE KOPLINGER - ENTOURAGE

Vernissage um 11:30 Uhr

Galerie Tacheles

JERAMY TURNER (USA)

Vernissage um 11 Uhr

Ausstellungsdauer: 9. - 27. Mai 2017

ACHTUNG - GEÄNDERTE ÖFFNUNGSZEITEN

Di - Fr jew. 9 – 11.30 Uhr

DONNERSTAG auch 16-18 Uhr

Sa 10-13 Uhr


0 Kommentare

Ein Abend mit Stefan Reiser und Johann Kleemayr | Dienstag, 30. Mai, ab 19.00 Uhr

Das Portraitfoto von Stefan Reiser, welches hier zu sehen war, ist von der Fotografin Nina Kreuzinger. Sie hat das Urheberinnenrecht. Auf der Website des Autors Stefan Reiser ist es zu finden.

Ein Abend mit Stefan Reiser und Johann Kleemayr

 

Dienstag, 30.05.2017, ab 19.00 Uhr

Stefan Reiser stammt aus dem Innviertel und ist im Mai Artist-in-Residence in der Villa Stonborough-Wittgenstein (Stipendium der Kunstsammlung des Landes OÖ).
Den Abschluss dieses schriftstellerischen Aufenthaltes feiert der Literat gemeinsam mit seinem Kollegen Johann Kleemayr aus Wels bei uns in unserem wunderschönen Innenhof.

Die Überschrift für diesen Abend lautet:
"Ausbrüche. Zwei Annäherungen an ein Lebensgefühl" - Stefan Reiser liest Dramolette und Prosaminiaturen
Johann Kleemayr liest aus "Das geheime Tagebuch, 1. Halbjahr 1969"

Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Abend!

Kooperationspartner: Grazer Autorinnen Autorenversammlung
Informationen über Stefan Reiser bietet natürlich das Netz: https://stefanreiser.com/

Für die lukullische Versorgung zeigt einmal mehr das Team der Stadtbücherei verantwortlich.
Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung bei uns im Hause statt.
Eintritt: € 6,00/Person
 
Stadtbücherei Gmunden, Traungasse 4, Tel. 07612/794-430, buecherei@gmunden.ooe.gv.at, www.gmunden.bvoe.at

Ausstellung WEITES LAND in der Deutschvilla Strobl

KUNSTHAUS DEUTSCHVILLA

in Strobl am Wolfgangsee

 

lädt zur Ausstellungseröffnung

 

„Weites Land“

 

mit einer Lesung des Grazer Autors Mike Markart

und einem Konzert von PH.LION.

 

Am Freitag, 5. Mai um 20 Uhr.

 

Künstlerinnen aus dem Umfeld des Kunsthauses Weiz bei Graz

Susanna Bodlos-Brunnader, Hubert Brandstätter, Ewald Dobida, Karl Dobida,

Franz Hausleitner, Georg Kühler, Walter Kratner, Fritz Pumm, Franz Sattler,

Kornelia Strahlhofer

treffen auf Künstlerinnen des Kunst:Raum Gmunden

Alexander Fasekasch, Hans Kienesberger, Petra Kodym, Marco Prenninger,

Donna E. Price, Ferdinand Reisenbichler, Elisa Treml, Maria Treml, Markus

Treml, Heidi Zednik

 

Den Gaumen an diesem Abend erfreuen wird ein speziell angefertigtes italienisches Buffet.

Um 21 Uhr Konzert mit der Wiener Singersongwriterin

PH:LION mit ihren bittersweet songs

 

In einer vergangenen optimistischen Zeit, die es vielleicht irgendwann, irgendwo einmal gegeben hat, als die Zukunft der Menschen neu gestaltet werden sollte, hatte es so ausgesehen, als könnten endlich alle Künste in einem glorreichen gemeinsamen Projekt zusammenkommen. Musik, Literatur, Theater, Film, Architektur, Tanz und Fotografie sollten eine dynamische Partnerschaft eingehen und dabei die Gesellschaft nicht nur abbilden, kritisieren oder satirisch überzeichnen, sondern tatsächlich erbauen. KünstlerInnen sollten aus freiem Willen dazu beitragen dass die Seelen ihrer Mitmenschen blühten und gediehen.

Ferdinand Götz

ObmannKurator

Deutschvilla

Ausstellung: Konrad Wallinger in der Moserei

1. POPART! hot off the press

 

 

 

 

 

1.POPART!

Donnerstag, 27. April um 19:30 h

Galerie Tacheles

Traungasse 12, Gmunden

 

 

2. POPART!

Samstag, 10. Juni um 19:30 h

Atelier Zednik/Price

Marktstrasse 18, Altmünster 

(unter der Raiffeisenbank, direkt am Parkplatz)

 

 

 

Frohe Ostern!

 

 

 

 

 

 

 

KUNST:RAUM GMUNDEN

wünscht euch farbige, frohe Ostern!

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeichnung:             Christian Rebhan

Bunte Eierwärmer - nicht nur für Ostern

Eierwärmer nicht vergessen -

es wird kühl sein nächste Woche!

 

Handmade in Gmunden

by Natalie

Der "Kunstraum Gmunden" ist seit einem Jahr für regionale Künstler da

KUNST:SUPPE, Freitag 7.4.

 

Donnas' s "creamy potatoe-cabbage soup"

 

Jeden 1. Freitag, 11:30 - 13h in der Projekt:Zentrale M14. Marktplatz 14, Gmunden.

 

Gratis Suppe für KünstlerInnen und LebenskünstlerInnen. Alle sind eingeladen zum gemeinsamen Suppenessen zu kommen und die, die es sich leisten können, dürfen in diesem Rahmen gerne eine Spende für das Projekt machen.

Die KUNST:SUPPE soll eine einfache Möglichkeit sein sich zum Essen zu treffen. Eine Künstlerin, diesmal Donna E. Price, kocht für KünstlerInnen und alle anderen Kunsthungrigen.

„Koch nicht nur dein eigenes Süppchen, komm KUNST:SUPPE essen!“

 

 

Vernissage Do. 6. April um 19 Uhr in der Projekt:Zentrale M14 - SCHUHBETRACHTUNGEN

Eröffnung "Porcelain Reflections"

KUNST:RAUM Gmunden unterstützen

 

 

Im Menüpunkt UNTERSTÜTZEN finden sich verschiedene Vorschläge KUNST:RAUM Gmunden bei der Eigenfinanzierung zu helfen.

20% des Gesamtbudgets müssen wir selbst finanzieren. Das ist eine Menge Geld und es wäre schön, wenn viele Menschen uns dabei unterstützen!

Schaut mal rein und teilt den Beitrag auf facebook, twitter oder google+. Danke <3

VERANSTALTUNGSKALENDER JULI | AUGUST

Unter Download auch als PDF!


Doppelvernissage FREITAG

PROJEKT:ZENTRALE M14 MACHT BETRIEBSURLAUB

Do 22.6. – Mi 5.7. 2017

 

PROJEKT:ZENTRALE M14

MACHT

BETRIEBSURLAUB 

 

 

Ab Donnerstag, 6. Juli 10h

sind wir wieder im Einsatz

für Kunst und Kultur!

GMUNDNER KERAMIKFLOH- und ANTIKMARKT

 

 

 

Samstag, 24. Juni, 9 - 13 Uhr

GMUNDNER KERAMIKFLOH- und ANTIKMARKT

 

MAI bis SEPTEMBER jeden letzten Samstag im Monat

Marktplatz Gmunden

KERAMIK KAUFEN UND VERKAUFEN!

Sie suchen nach schöner Keramik, oder haben selbst den Keller voller

Gebrauchsgeschirr!

Dann kommen Sie zum Keramikfloh- und Antikmarkt als Käufer oder auch Verkäufer in die Keramikstadt Gmunden!

Infos, bzw. Anmeldung unter:

Verein zur Förderung europäischer Keramikkünstler

Tel: 0043 7612 794 406, eva.fuertbauer@gmunden.ooe.gv.at

www.gmunden.at

oder KUNST:RAUM GMUNDEN, www.kunstraum-gmunden.com


Leo Kandl „Städte, Passanten. Fotografien 1974-2012“

DER RENOMMIERTE ÖSTERREICHISCHE FOTOGRAF LEO KANDL STELLT IN VÖCKLABRUCK AUS

Am Montag, den 19. Juni 2017 findet um 19.00 Uhr in der Stadtgalerie Lebzelterhaus Vöcklabruck die Eröffnung
zur Ausstellung von Leo Kandl „Städte, Passanten. Fotografien 1974-2012“ statt.
Kuratiert von Dr. Margit Zuckriegl (Kunsthistorikerin und Ausstellungskuratorin, Salzburg)

LEO KANDL 
Den Fotografen Leo Kandl (geb. 1944 in Mistelbach, lebt in Wien) mit einer Auswahl aus seinem umfangreichen fotografischen Werk zu präsentieren ist das Anliegen der Ausstellung „Städte, Passanten“. Sie ist dem Aspekt des Reisens, des Kennenlernens von unbekannten Personen gewidmet. Der 2015 in Salzburg mit dem Otto Breicha-Preis für Fotokunst des Museum der Moderne ausgezeichnete Künstler wird als sensibler Weltreisender gezeigt, als Neugieriger und Forschender. Kandl ist ein stiller und feinsinniger Beobachter, der die unterschiedlichsten Orte der Welt aufsucht, um dort seine Eindrücke zu dokumentieren. Das beginnt mit wenig spektakulären Orten seiner direkten Umgebung, dem Naschmarkt, den Stadtbahnstationen, Stehcafés oder den Fotografien der Serie Weinhaus aus den 1970er und 1980er-Jahren.
Kandl erzählt hier von Menschen und Orten, die nicht im Rampenlicht der öffentlichen Aufmerksamkeit stehen und die meistens übersehen werden.
Passanten und Zufallsbegegnungen sind ein wiederkehrendes Moment im Werk von Leo Kandl. Waren es zunächst anonyme Porträts, die er auf der Straße einfing, so führte er in späteren Jahren mittels Annoncen und Kontaktanzeigen bewusst Treffen herbei. Um 2000 startete er die Serie Free Portraits, die auf umfassenden Vorbereitungen und Verabredungen mit ihm zuvor unbekannten freiwilligen „Modellen“ basiert. Das größte Potenzial für diese Serie fand Kandl in den multikulturellen und anonymen Szenarien der Metropolen New York und London.

In der VÖCKLABRUCK AUSSTELLUNG wird anhand von etwa dreißig Exponaten ein Überblick über Kandls Schaffen seit den 1970er-Jahren gezeigt.
 
Raum 1 widmet sich den „Free Portraits“. Raum 2 zeigt Stadtansichten. Raum 3 gestaltet sich mit Städtebildern aus Teheran und Moskau.
Raum 4 präsentiert „Orte in Wien“. Raum 5 ist der Bangkok-Studie gewidmet.
 
Leo Kandl stellt derzeit auch gemeinsam mit weiteren österreichischen Fotokünstlern in der Wiener Albertina aus.
http://www.albertina.at/oesterreich_fotografie
Weitere Informationen zum Künstler:
www.leokandl.net
Die Ausstellung in Vöcklabruck findet bis 1. Juli 2017 statt.

Sonntag: Ausstellungseröffnung ...vom fliessen...

 

Die drei Künstlerinnen Marie José Gröger van Meurs, Barbara Ritterbusch Nauwerck und Marlene Schröder stellen ihre gemeinsame Ausstellung im Kammerhof in Gmunden unter den Titel …vom Fließen…

Marie José Gröger van Meurs fällt beim Thema vom Fließen sofort „panta rhei“ (Heraklit)ein. Tatsächlich ist alles in- und um uns fließend , in Bewegung, was sie malerisch zum Ausdruck bringt.

Barbara Ritterbusch Nauwerck stellt in ihren Interpretationen in Holz die Kreativität in der Natur dar. Diese ist seit 400 Millionen Jahren in Entwicklung. Die Ästhetik der Holzmaserung wird mit den Augen und der Erfahrung der Biologin erarbeitet. Diese Zusammenschau stellt sie unter den Titel: "Wissenschaften - Narrenschiffe im Mahlstrom der Zeiten".

Marlene Schröder lässt in ihren Bildern Glas fließen.In ihren von der Natur geprägten Objekten entstehen Symphonien aus transparenten und opaken Gläsern mit starker Tiefenwirkung. Licht und „Durchlicht“ machen die WASSER-Bilder zu 3-dimensionalen Objekten.

Vernissage: 18. Juni 2017, 11Uhr

Eröffnung: Ferdinand Reisenbichler, Vorstand Kunstforum Salzkammergut

Ausstellungsdauer: 17. Juli 2018

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 13 -17 Uhr, Samstag und Sonntag 10 – 17 Uhr

Ausstellungsrundgang: Samstag 1. und 15. Juli 11 Uhr

Artist in Residence: Sabine Ott

Gerade habe ich die Künstlerin

Sabine Ott

kennengelernt, die im Juni Artist in Residence im Gastatelier in Gmunden ist.

Sehr beeindruckend ist ihre vielseitige und -schichtige Arbeit, die sehr gut in ihrem Buch fragile eingefangen wird, welches einen Rundgang durch Sabine' s Wohnatelier bietet und so vieles über ihre künstlerische Arbeit und auch ihre Lebensweise als Künstlerin erzählt.

Das Buch liegt bei uns in der Projekt:Zentrale auf.

Seht es Euch an. Besucht die Website sabineott.at/ oder sogar Sabine Ott selbst im Gastatelier im Toskanapark. Bitte vorher unter sabine.ott@chello.at oder 0650 890 3534 Kontakt aufnehmen.

POP ART

KUNST:SUPPE adé adieu baba servus pfiat di

Wir sind Suppen Kaspar

 

Da sich der Aufwand nicht lohnt und das Interesse an der KUNST:SUPPE gering ist, haben wir beschlossen keine KUNST:SUPPE mehr zu veranstalten.

Dafür werden wir öfter woanders auftauchen oder im Freien vor der Projektzentrale Kaffee mit den PassantInnen trinken und spontane kleine Aktionen starten.

 

VIELEN DANK an alle UnterstützerInnen und Suppenesserinnen!!!

KRG=HIP(P) Ausstellung mit SK8 ART

Alle, die das KRG=HIP(P) Festival mit F(l)airmarkt, SK8 ART, Vernissage und Stubenzwio Konzert versäumt haben, haben noch heute, Freitag, Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr die Chance sich die Ausstellung der SK8 ART Bilder in der Hipp Halle Gmunden anzuschaun. Besonders daran ist, dass man sich aus den großen Bildbahnen seinen eigenen Ausschnitt wählen kann und diesen zu sehr günstigen Preisen erwerben kann.

Kunst-Stadtführung am Freitag, 2. Juni, 16:30

 

FIB Gmunden präsentiert:

Kunst in Gmunden - KUNST-STADTFÜHRUNG
mit Heidi Zednik + Petra Kodym (Künstlerinnen)

Beitrag: Eintritt frei!

Treffpunkt: Projekt:Zentrale M14, Marktplatz 14

 

Bei einer Führung durch die Traungasse erfährst du „Background Infos“ zur „Kunst in der Traungasse“ und "Was ist Kunst:Raum Gmunden?"

Führungen durch: Kunst:Raum Gmunden (Projekt:Zentrale M14), Galerie Tacheles, Galerie Kunstforum Salzkammergut, RaumSchauEck und Atelierbesuch bei Christine Pahl im Atelier am Markt.

 

Ausklang im Adagio bei Mustafa Dahmani

www.fraueninbewegung.at  

KUNST:SUPPE Freitag 2. Juni!

 

Diesmal

 

Donna' s "Mixed Veggies" KUNST:SUPPE!


Projekt:Zentrale M14, KUNST:RAUM Gmunden, Marktplatz 14, 4810 Gmunden


jeden 1. Freitag im Monat von 11:30 bis 13 h


KUNST:SUPPE gratis für (Lebens)KünstlerInnen und gegen eine Spende für alle, die wollen oder können.

 

"Kommt KUNST:SUPPE essen, KUNST ist das Salz in der SUPPE!"
 

0 Kommentare

KRG=HIP(P) steht vor der Tür

Wir sind schon voll auf den Festival Betrieb in der Hipp Halle eingestellt! Am 20. Mai gehts los mit dem F(l)airmarkt, 25. Mai SK8 Art, 27. Mai Vernissage und anschließend Stubenzwio Konzert. Be there! oder: Kummz olle!

Kunstforum Salzkammergut präsentiert: Zeit für A. Zeit für F | Alois Mosbacher und Frenzi Rigling

Die Schau wird am So., 14. Mai um 11h in der Kammerhofgalerie Gmunden eröffnet.

ARTtreff: Sandra Daxinger über XiBIT

Diesen Donnerstag berichtet Sandra Daxinger interessantes über den Info Guide XiBIT, der für NutzerInnen einfach zu bedienen ist und professionelle Ausstellungs- und Museumsführungen möglich macht, aber auch für Sehenswürdigkeiten oder interessante Orte genutzt werden kann.

www.xibit.info

KRG = HIP(P) Festival | 20. Mai - 4. Juni 2017

In der fantastischen HIPP HALLE Gmunden

Theresienthalstraße 68, 4810 Gmunden

 

F(L)LAIR MARKT Vol.2

Design- & Upcyclingmarkt

Samstag, den 20. Mai 2017, 14 - 21 Uhr

 

SK8 ART

Skateboard Live Kunst Aktion

Donnerstag, 25. Mai 2017, ab 17 Uhr

AUSSTELLUNG „KRG = HIP(P)“

SK8 ART + Best of KRG Kunstarchiv

Vernissage: Samstag, 27. Mai 2017, 18 Uhr

Eröffnung durch Mag. Vincent Leroy

Öffnungszeiten: So. 28. Mai, Fr. 2., Sa. 3., So. 4. Juni. 14 – 17 Uhr

 

STUBENZWIO „ALTER EGOS“

Michaela Schausberger, Markus Bless

Ein Konzert für die Kunst

Samstag, 27. Mai 2017, 20:15 Uhr


Druckfrisch! Veranstaltungskalender MAI + JUNI

Unser 2 monatiger VERANSTALTUNGSKALENDER ist da!

Zum Mitnehmen und zu Hause oder woauchimmer Aufhängen in der Projekt:Zentrale am Marktplatz 14 in Gmunden abzuholen (Tag und Nacht) oder zum Runterladen unter DOWNLOAD

Es gibt sehr feine Veranstaltungen im Mai und Juni!


KUNST:SUPPE Freitag 5. Mai!

 

Diesmal

 

Petra' s Überraschungs KUNST:SUPPE!


Projekt:Zentrale M14, KUNST:RAUM Gmunden, Marktplatz 14, 4810 Gmunden


jeden 1. Freitag im Monat von 11:30 bis 13 h


KUNST:SUPPE gratis für (Lebens)KünstlerInnen und gegen eine Spende für alle, die wollen oder können.

 

"Kommt KUNST:SUPPE essen, KUNST ist das Salz in der SUPPE!"
 

Veranstaltungen Anfang Mai

Die Markt Tanz Saison beginnt!

Am Di, 2. Mai wird ab 10 h im Atelier am Markt getanzt.

Tanz mit!

Sonntag, 7. Mai 2017

Doppelvernissage

Galerie Kunstforum Salzkammergut

ELFE KOPLINGER - ENTOURAGE

Vernissage um 11:30 Uhr

Galerie Tacheles

JERAMY TURNER (USA)

Vernissage um 11 Uhr

Ausstellungsdauer: 9. - 27. Mai 2017

ACHTUNG - GEÄNDERTE ÖFFNUNGSZEITEN

Di - Fr jew. 9 – 11.30 Uhr

DONNERSTAG auch 16-18 Uhr

Sa 10-13 Uhr


0 Kommentare

Ein Abend mit Stefan Reiser und Johann Kleemayr | Dienstag, 30. Mai, ab 19.00 Uhr

Das Portraitfoto von Stefan Reiser, welches hier zu sehen war, ist von der Fotografin Nina Kreuzinger. Sie hat das Urheberinnenrecht. Auf der Website des Autors Stefan Reiser ist es zu finden.

Ein Abend mit Stefan Reiser und Johann Kleemayr

 

Dienstag, 30.05.2017, ab 19.00 Uhr

Stefan Reiser stammt aus dem Innviertel und ist im Mai Artist-in-Residence in der Villa Stonborough-Wittgenstein (Stipendium der Kunstsammlung des Landes OÖ).
Den Abschluss dieses schriftstellerischen Aufenthaltes feiert der Literat gemeinsam mit seinem Kollegen Johann Kleemayr aus Wels bei uns in unserem wunderschönen Innenhof.

Die Überschrift für diesen Abend lautet:
"Ausbrüche. Zwei Annäherungen an ein Lebensgefühl" - Stefan Reiser liest Dramolette und Prosaminiaturen
Johann Kleemayr liest aus "Das geheime Tagebuch, 1. Halbjahr 1969"

Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Abend!

Kooperationspartner: Grazer Autorinnen Autorenversammlung
Informationen über Stefan Reiser bietet natürlich das Netz: https://stefanreiser.com/

Für die lukullische Versorgung zeigt einmal mehr das Team der Stadtbücherei verantwortlich.
Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung bei uns im Hause statt.
Eintritt: € 6,00/Person
 
Stadtbücherei Gmunden, Traungasse 4, Tel. 07612/794-430, buecherei@gmunden.ooe.gv.at, www.gmunden.bvoe.at

Ausstellung WEITES LAND in der Deutschvilla Strobl

KUNSTHAUS DEUTSCHVILLA

in Strobl am Wolfgangsee

 

lädt zur Ausstellungseröffnung

 

„Weites Land“

 

mit einer Lesung des Grazer Autors Mike Markart

und einem Konzert von PH.LION.

 

Am Freitag, 5. Mai um 20 Uhr.

 

Künstlerinnen aus dem Umfeld des Kunsthauses Weiz bei Graz

Susanna Bodlos-Brunnader, Hubert Brandstätter, Ewald Dobida, Karl Dobida,

Franz Hausleitner, Georg Kühler, Walter Kratner, Fritz Pumm, Franz Sattler,

Kornelia Strahlhofer

treffen auf Künstlerinnen des Kunst:Raum Gmunden

Alexander Fasekasch, Hans Kienesberger, Petra Kodym, Marco Prenninger,

Donna E. Price, Ferdinand Reisenbichler, Elisa Treml, Maria Treml, Markus

Treml, Heidi Zednik

 

Den Gaumen an diesem Abend erfreuen wird ein speziell angefertigtes italienisches Buffet.

Um 21 Uhr Konzert mit der Wiener Singersongwriterin

PH:LION mit ihren bittersweet songs

 

In einer vergangenen optimistischen Zeit, die es vielleicht irgendwann, irgendwo einmal gegeben hat, als die Zukunft der Menschen neu gestaltet werden sollte, hatte es so ausgesehen, als könnten endlich alle Künste in einem glorreichen gemeinsamen Projekt zusammenkommen. Musik, Literatur, Theater, Film, Architektur, Tanz und Fotografie sollten eine dynamische Partnerschaft eingehen und dabei die Gesellschaft nicht nur abbilden, kritisieren oder satirisch überzeichnen, sondern tatsächlich erbauen. KünstlerInnen sollten aus freiem Willen dazu beitragen dass die Seelen ihrer Mitmenschen blühten und gediehen.

Ferdinand Götz

ObmannKurator

Deutschvilla

Ausstellung: Konrad Wallinger in der Moserei

1. POPART! hot off the press

 

 

 

 

 

1.POPART!

Donnerstag, 27. April um 19:30 h

Galerie Tacheles

Traungasse 12, Gmunden

 

 

2. POPART!

Samstag, 10. Juni um 19:30 h

Atelier Zednik/Price

Marktstrasse 18, Altmünster 

(unter der Raiffeisenbank, direkt am Parkplatz)

 

 

 

Frohe Ostern!

 

 

 

 

 

 

 

KUNST:RAUM GMUNDEN

wünscht euch farbige, frohe Ostern!

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeichnung:             Christian Rebhan

Bunte Eierwärmer - nicht nur für Ostern

Eierwärmer nicht vergessen -

es wird kühl sein nächste Woche!

 

Handmade in Gmunden

by Natalie

Der "Kunstraum Gmunden" ist seit einem Jahr für regionale Künstler da

KUNST:SUPPE, Freitag 7.4.

 

Donnas' s "creamy potatoe-cabbage soup"

 

Jeden 1. Freitag, 11:30 - 13h in der Projekt:Zentrale M14. Marktplatz 14, Gmunden.

 

Gratis Suppe für KünstlerInnen und LebenskünstlerInnen. Alle sind eingeladen zum gemeinsamen Suppenessen zu kommen und die, die es sich leisten können, dürfen in diesem Rahmen gerne eine Spende für das Projekt machen.

Die KUNST:SUPPE soll eine einfache Möglichkeit sein sich zum Essen zu treffen. Eine Künstlerin, diesmal Donna E. Price, kocht für KünstlerInnen und alle anderen Kunsthungrigen.

„Koch nicht nur dein eigenes Süppchen, komm KUNST:SUPPE essen!“

 

 

Vernissage Do. 6. April um 19 Uhr in der Projekt:Zentrale M14 - SCHUHBETRACHTUNGEN